Gibt es spezielle Kettenschlösser für Shimano-Ketten? Unser Experte Robert Kühnen gibt Auskunft

Robert Kühnen am 01.07.2011

Leserfrage: Zum Kettentest (BIKE 5/2011->) habe ich eine Frage. Kettenschlösser gehören in jede Satteltasche, richtig! Doch welches Kettenschloss funktioniert mit den 10fach-Ketten von Shimano? Ist die Montage von Kettenschlössern bei Shimano-Ketten (laufrichtungsgebunden) ohne Funktionseinbuße überhaupt möglich, bei Verwendung als Nachrüst-Tipp? Wie kompatibel sind die Ketten mit Zahnrädern und Ritzeln anderer Hersteller wie Shimano-SRAM etc. (da die Ketten auch unterschiedlich breit sind)?

Antwort von Dipl. Ing. Robert Kühnen:
Alle Zehnfach-Schlösser funktionieren mit den Shimano-Ketten. Die Verwendung von Kettenschlössern klappt bei den laufrichtungsgebundenen Ketten fast ohne Einbußen. Nur wenn das Schloss im Moment des Schaltens an der Weiche/am Fangniet ist, kann es eventuell kurz hakeln. Bei 114 Gliedern und einem Schloss ist die Wahrscheinlichkeit aber nicht groß. In der Praxis hat es bislang gut funktioniert. Ich würde für den Fall der Fälle ein Wippermann-Schloss einstecken, die Shimano-Kette anfangs aber mit einem Shimano-Niet schließen – der ist haltbarer. Zur Kompatibilität: Neun- und Zehnfach-Ketten sind jeweils untereinander über die Herstellergrenzen hinweg kompatibel. Zehnfach-Ketten laufen auch auf Neunfach-Ritzeln, können sich aber vorne verklemmen, daher raten wir davon ab.

© Daniel Simon Dipl. Ing. Robert Kühnen, freier Mitarbeiter

.

Robert Kühnen am 01.07.2011
Kommentare zum Artikel