Dean Easy Fahrbericht 1 deaneasy reifensystem alutech

Neues Reifensystem beim BIKE-Festival am Gardasee

DeanEASY gibt Platten keine Chance

Christoph Listmann am 02.05.2015

Aus Italien kommt ein neues Zweikammer-Reifensystem, das Schwalbe Procore Konkurrenz macht. DeanEASY verspricht Pannensicherheit bei maximalem Grip durch geringen Luftdruck. ++ inkl. Fahrbericht ++

Alberto Denasi hatte die Schnauze voll von platten Reifen. Dreimal hat der Downhiller aus Verona den Garda Bike Xtreme Downhill gewonnen, zweimal lag er in Führung, bis ihn ein Plattfuß aus dem Rennen kegelte. Also tüftelte er an einer Lösung, die jetzt serienreif ist.

DeanEASY (abgeleitet von Albertos Nachnamen) ist ein Zweikammer-System, das Platten nicht nur verhindern soll, sondern auch das Weiterfahren mit Defekt ermöglicht und grundsätzlich einen niedrigen Luftdruck im Reifen erlaubt.

Wem das alles jetzt bekannt vorkommt: Ja, Schwalbe hat mit dem Procore-System bereits vor einem Jahr ein ähnliches Produkt mit großem Bohei vorgestellt. So richtig im Markt angekommen ist Schwalbes Procore aber noch nicht.

deaneasy reifensystem alutech

Sebastian Tegtmeier von Alutech mit dem DeanEASY-Reifensystem. Zum Nachrüsten muss man lediglich die Ventilöffnung etwas aufbohren.

Schlauchreifen mit Hochdruck im Inneren

Doch sprechen wir weiter über DeanEASY: Zweikammersystem bedeutet, Hochdruck trifft auf Niederdruck. Im Inneren des Reifens sitzt ein Tubular, hergestellt von Tufo, quasi ein Schlauchreifen fürs Rennrad nur ohne Profil. Der Tubular wird mit bis zu acht Bar aufgeblasen, der darüber sitzende Reifen verträgt einen niedrigen Druck von bis zu etwa einem Bar – undenkbar mit herkömmlichen Schlauch- oder Tubeless-Lösungen. Geringer Druck bedeutet gleichzeitig enorme Traktion.

Der Tubular stabilisiert den Reifen und klemmt ihn fest ins Felgenbett, sodass dieser auch beim Defekt nicht von der Felge laufen kann. Über ein System mit zwei Ventilen bringt man den entsprechenden Luftdruck in die Kammern, diese Version wurde bereits 2009 patentiert. Das Schwalbe Procore-System beruht auf einem anderen Patent, ein weiteres mit zwei nebeneinander liegenden Ventilen gehört übrigens Michelin.

deaneasy reifensystem platten

Über ein System mit zwei Ventilen lässt sich das DeanEASY-System mit Luft befüllen.

Vertrieb übernimmt Bike-Schmiede Alutech

Erfinder Alberto Denasi hat mit Bridgeport, einem italienischen Automobilzulieferer, einen Partner für die Produktion gefunden, außerdem ist die deutsche Schmiede Alutech als Entwicklungs- und Vetriebspartner mit an Bord. Alutech-Mann Sebastian Tegtmeier hält DeanEASY für „die größte Innovation seit der Vario-Sattelstütze“. 

DeanEASY erhöht das Laufradgewicht um jeweils 115 Gramm (je 70 Gramm leichter als Procore) und kostet im Set etwa 200 Euro. Man kann das System in jedes 27,5- und 29-Zoll-Laufrad (Felgenbreite 21-24 mm) und jeden Reifen nachrüsten, lediglich die Ventilöffnung muss man etwas aufbohren. Eine Art Stopfen, um diese Öffnung später wieder zu verschließen, liegt dem Set bei. Ein Nebeneffekt von DeanEASY ist, dass bei einem Durchschlag die Felge geschützt wird.

Dean Easy Fahrbericht

Zum Testride des DeanEASY-Systems stand ein Alutech Tofane-29er bereit.

Fahrbericht: So fährt sich DeanEASY auf dem Trail

Die große Frage: Spürt man etwas und wenn ja, was? Wir konnten das DeanEASY-System auf einer Testrunde am Monte Brione ausprobieren. Montiert war DeanEASY auf einem Alutech Tofane-29er in der 29-Zoll-Version. Der Luftdruck war auf ein BAR am Vorderrad und 1,2 BAR am Hinterrad eingestellt. Die WTB-Reifen in 2,3 Zoll bieten ohnehin idealen Grip für Lago-Terrain, jedoch ist das Fahrverhalten mit dem geringen Luftdruck schlichtweg phänomenal.

Dean Easy Fahrbericht 1

In der Serienversion wird die Position des Ventils noch geändert und nach unten abgewinkelt.

Traktion, Seitenführung, Kurvengrip und Pannensicherheit sind eine andere Welt. Der Reifen kann sich an den Untergrund anschmiegen, man braucht keinen Kompromiss zu machen wie etwa lieber etwas mehr Druck zu fahren, weil man keinen Platten riskieren will. Wichtig aber: Besonders am Vorderrad hilft ein Reifen mit steifer Karkasse, damit sich der geringe Luftdruck nicht seltsam anfühlt (Reifenwalken).

Fazit: DeanEASY überzeugt in der Praxis voll. 

Mehr Infos zu DeanEASY gibt es HIER.

Christoph Listmann am 02.05.2015
Kommentare zum Artikel