Vor 20 Jahren wurde sie gegründet. Seitdem setzt sich die Deutsche Initiative Mountainbike (DIMB) für die Interessen der Mountainbiker ein, egal of Tourenfahrer, Dirtbiker, Racer oder Freerider. Im November 2012 wurde die Marke von 50.000 Mitgliedern geknackt.

Sebastian Brust, DIMB am 28.11.2012

Die DIMB, Deutschlands Interessenvertretung für Mountainbiker, ist auch 2012 weiter gewachsen und hat im November die Grenze von 50.000 Mitgliedern überschritten.

Thomas Kleinjohann, 1. Vorsitzender der DIMB, zeigt sich sehr erfreut über die Entwicklung: „Das ganze Team der DIMB ist stolz auf das ungebremst deutliche Wachstum! Wir sehen uns damit in unserem Engagement für bessere Bedingungen im Mountainbike-Sport bestätigt. Vor allem, wenn man bedenkt, dass die DIMB im Jahr 2003 gerade mal um die 1.000 Mitglieder zählte.“

Im Jahr 2012 fanden rund 7.000 neue Mitglieder ihre Heimat in der DIMB. Darunter befanden sich einerseits zahlreiche Einzelmitglieder, vorwiegend aus Hessen. Andererseits aber auch wieder in Mitgliedsvereinen organisierte Sportler. So wurden Mitglieder des Sportvereins Wacker Burghausen Mitglied in der DIMB. Der Abteilungsleiter Mountainbike Peter Beer zur Beitritts-Entscheidung des Vereins: „Die DIMB leistet überzeugende Arbeit für den Mountainbike-Sport. Sei es in der Ausbildung oder auch in der politischen Arbeit, die DIMB verliert dabei auch nie den Blick auf die Umwelt. Nicht zuletzt am Beispiel der Gesetzesänderung in Hessen konnten wir erkennen, dass eine starke Biker-Lobby in Deutschland wichtiger denn je geworden ist.“

Die DIMB wird sich jedoch nicht auf den Lorbeeren ausruhen, sondern baut auf ein unverändert starkes Wachstum. „Jedes weitere Mitglied verleiht unserer Stimme mehr politisches Gewicht! Wir werden nur dann dauerhaft als politisch relevante Größe wahrgenommen, wenn es uns gelingt, in den nächsten 5 bis 10 Jahren mit den mitgliederstarken Vertretungen anderer Interessengruppierungen gleich zu ziehen. Deswegen rufen wir alle Mountainbiker und Sympathisanten auf, uns mit ihrer Mitgliedschaft den Rücken zu stärken“ appelliert der 2. Vorsitzende Michael Winkler an alle Berg- und Natursportler.

Informationen zur Mitgliedschaft finden sich auf www.dimb.de in der Rubrik „Mitglied werden“.

Sebastian Brust, DIMB am 28.11.2012
Kommentare zum Artikel