Seit Samstag sind über 1000 Biker unterwegs in den Alpen um sich der Craft BIKE Transalp zu stellen. Mit im Feld sind nicht nur Profis und Amateure, sondern es fährt auch ein Test-Team von BIKE mit, das sich eine besondere Aufgabe gestellt hat: acht Etappen – acht Bikes.

Testredakteur Stefan Loibl und BIKE Testfahrer Jochen Coconcelli, Ex-Mitglied der Nationalmannschaft, kämpfen auf den acht Etappen von Oberammergau bis Riva del Garda nicht nur gegen Schweinehund, Wetterkapriolen, Gegner und die Strecke. Sie haben noch eine besondere Aufgabe: Jeden Tag bestreiten sie mit einem neuen Bike.

Loibl / Coconcelli
Stefan Loibl und Jochen Coconcelli (links) sind bei der Craft BIKE Transalp als Testfahrer unterwegs
Loibl / Coconcelli
© BIKE Monika Weber Stefan Loibl und Jochen Coconcelli (links) sind bei der Craft BIKE Transalp als Testfahrer unterwegs

Die Story: BIKE hatte Firmen eingeladen, uns das aus ihrer Sicht perfekte Transalp-Bike zu basteln. Aus den Vorschlägen haben wir die acht spannendsten Modelle ausgewählt und die sind aktuell mit Loibl/Coconcelli auf der Reise. Auf der ersten Etappe nach Imst, die mit Cannondale Scalpel 20 und dem 2013er Canyon Nerve CF bestritten wurden, landeten beide auf Rang 48. Auf der zweiten Etappe von Imst nach Ischgl tauschten sie diese Bikes untereinander und wurden 46. Für die dritte Etappe steht nun die nächste Bike-Paarung an.

Die Auswahl der Bikes fällen die beiden je nach Streckenprofil. Klar, dass sie auf einer schweren Etappe ein Fully nehmen und für lange Schotter/Asphaltpassagen ein Hardtail herauspicken. Im Feld der acht Bikes ist alles dabei…

Verfolgen Sie mit uns das Rennen auf: http://www.bike-transalp.de

Wie es den beiden Testfahrern mit den Bikes ergangen ist und welches Modell das Prädikat „Bestes Transalp-Bike“ erhält, lesen Sie in BIKE 10/12.

Christoph Listmann am 15.07.2012
Kommentare zum Artikel