Dreiste Diebe klauten in der Nacht vom 25. auf den 26. August 2012 den Genetix Bikes Production Showroom in Muttenz, Schweiz leer. Auch der österreichische Freerider Andreas Brewi wurde all seiner Arbeitsgeräte beraubt.

In der Nacht vom 25. auf den 26. August 2012 wurde in den Genetix Bikes Production Showroom in Muttenz, Prattelerstrasse 25, Schweiz eingebrochen und fast die komplette Ware gestohlen.

Darunter handgefertigte Mass Fahrräder (Race, Cyclocross und MTB) aus Carbon und Aluminium unserer Eigenmarke GENETIX BIKES (www.genetix-bikes.ch) sowie Carbon-Laufräder unserer Marke LEO ELEMENTS (www.leo-elements.ch).

Auf der Suche nach den Tätern bitten wir um Ihre Mithilfe. In dem Polizeibericht heißt es: „Von der Täterschaft fehlt zur Stunde jede Spur, die Polizei Basel-Landschaft sucht Zeugen. Es ist davon auszugehen, dass für den Abtransport ein Transport-Fahrzeug verwendet wurde und die Aktion einen gewissen Lärm verursacht hat. Sachdienliche Hinweise sind erbeten an die Einsatzleitzentrale, Telefon 061 553 35 35.”

Nachfolgend der Polizeibericht:
http://www.baselland.ch/Newsdetail.309173+M56348521d09.0.html

Siehe auch folgenden Film von Telebasel:

Bericht ab 7:22 Min
https://www.telebasel.ch/de/tv-archiv/&id=366803727

Alle Bikes gestohlen: Andi Brewi abgerippt

Es ist wohl Andis schrecklichster Tag in seinem Leben gewesen, als er am Wochenende vom 31.8.-2.9. in seinen Keller schaute und ... nichts sah. Dem Wiener waren all seine Bikes gestohlen wurden: GT Fury, GT Ruckus, GT Sanction und ein KTM Maggie May, das Bike seiner Freundin.

Der Bike-Profi, der die letzte Außenwette von „Wetten, dass ...?” im Dezember 2011 gewann, als das Rennen gegen den Snowboarder Gian Simmen gewann, hat auf Facebook Bilder der gestohlenen Bikes gepostet: http://www.facebook.com/media/set/?set=a.3708197145885.2145936.1304276113&type=1 

Sebastian Brust am 06.09.2012
Kommentare zum Artikel