© Platter
iXS Swiss Downhillcup-Finale: Marcel Beer schlägt seinen Bruder Nick

Nicht der trainingsschnellste Nick Beer hat den von kleinen Zeitrückständen geprägte iXS Swiss Downhillcup-Finallauf in Bellwald gewonnen, sondern dessen Bruder Marcel. Europameister Nick Beer wird vor Lars Peyer Zweiter und tröstet sich mit dem dritten iXS-Cup-Gesamtsieg in Serie – vor Marcel Beer und Peyer. Bei den Frauen war Martina Brühlmann im Finale und Cup die Beste. Die deutsche Hoffnung Benny Strasser ist nach einem kapitalen Sturz im Vorlauf nicht mehr zum Finale angetreten.

Wie in den beiden Vorjahren hat Europameister Nick Beer im Vorlauf die Messlatte am höchsten gelegt. Um 2,5 Sekunden distanzierte er seinen härtesten Konkurrenten, den Schweden Oscar Härnström, der als Zweiter beim letzten iXS-Downhillcup in Verbier bereits auf sich aufmerksam gemacht hatte. Als Dritter folgte Lars Peyer, dem die Strecke offenbar liegt. Im Vorjahr war der Berner Zweiter in Bellwald geworden. Hätte «Quick Nick» erneut gewonnen, wäre das der Hattrick gewesen.

Rutschige Strecke als Herausforderung

Es sollte aber nicht so weit kommen. Der überaus rutschige Staub wurde dem iXS-Downhillcupleader zum Verhängnis. Gut im Rennen stürzte er in einer schnell gefahrenen Kurve und vergab damit den Sieg – erreichte aber dennoch das Ziel als Zweiter. Marcel Beer dagegen nahm den umgekehrten Weg. Im Zeitlauf lediglich als Achter klassiert, drehte er im Rennen auf und fuhr mit 3:28,5 Minuten die Bestzeit.

«Dieser Sieg war schon lange fällig», kommentierte Marcel Beer im Ziel. «Nach meinem schweren Snowboardunfall im Winter konnte ich mich mit jedem Rennen steigern. Eigentlich schade, dass die Saison jetzt zu Ende ist.»

«Die trockenen Streckenverhältnisse waren schwierig einzuschätzen. Ich erwischte einen optimalen Start und lag gut im Rennen, bis mir in einer schnellen Kurve das Vorderrad wegrutschte», rekapitulierte Nick Beer sein Rennen und fügte an, dass er seinem Bruder diesen Sieg von Herzen gönne. Trotz des Sturzes habe er viel Spass auf dem anspruchsvollen Trail gehabt und blicke zufrieden auf eine Saison mit zahlreichen Spitzenresultaten auf internationaler Ebene zurück, erklärte Beer.

Peyer dritter Berner auf dem Podium

Von seinem dritten Platz überrascht zeigte sich Lars Peyer, der dritte Berner auf dem Podest: «Die richtige Mischung zwischen Angriff und Rollenlassen zu finden, war heute extrem schwierig. Ich wusste, dass mir bei dieser starken Konkurrenz erneut ein optimaler Lauf gelingen musste, um einen Podestplatz zu erreichen. Umso mehr freut`s mich natürlich, dass es gelungen ist.»

Bei den Frauen war nach ihrem Sieg in Verbier erneut die SM-Zweite Martina Brühlmann die Schnellste. Allerdings äussert knapp: Nur neun Zehntel Sekunden trennten sie und die zweitplatzierte Caroline Sax. Bereits mit über einer halben Minute deutlich zurück wurde Sidonie Jolidon Dritte. Brühlmann sicherte sich damit erstmals auch den Gesamtsieg im iXS Swiss Downhill Cup.

Als Sieger gehen auch die Veranstalter in Bellwald aus dem Rennen. Mit 320 Teilnehmern konnte ein neuer Rekord verzeichnet werden. «Der Zeitplan wurde zur Herausforderung. Doch solche Herausforderungen lassen wir uns natürlich gerne gefallen», erklärte OK-Präsident Fernando Volken lachend.

Resultate

Elite Männer: 1. Marcel Beer (Matten b. Interlaken) 3:28,5. 2. Nick Beer (Matten b. Interlaken) 0:02,3. 0:03,4. 3. 5. Lars Peyer (Mühlethurnen) 0:03,9. 4. Oscar Härnström (Sd) 0:04,7. 5. Carly di Pasquale (Fr) 0:06,1. 6. Marco Milivinti (It) 0:06,4. 7. Matej Carvat (Tsch) 0:06,5. 8. Peter Williams (Gb) 0:07,6. 9. Loïc Delteil (Fr) 0:07,6. 10. Thomas Jeandin (Versoix) 0:07,8

Elite Frauen:
1. Martina Brühlmann (Aarburg) 4:14,3. 2. Caroline Sax (Fr) 0:00,9. 3. Sidonie Jolidon (Aigle) 0:33,6.

Ausführliche Resultate aller Kategorien und weitere Informationen: ixsdownhillcup.com

Text:Martin Platter04.10.2009

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Schlagwörter

DownhillDownhill-Biker

Ab 3. Juni im Handel

BIKE 8/2014

ALL MOUNTAIN: Trail-Raketen für 5000 Euro

ELEKTRONIK: Zukunft des Mountainbikes?

NEUHEITEN: Brandheiße Bikes für 2015

JETZT ABONNIEREN iPad APP + Abo 

BIKE digital AUSGABE BESTELLEN 

HEFT-INFO BIKE Newsletter

BIKE Jobs

BIKE Kaufberatung

Aktuelle Umfrage

Schaltungen
Umfrage: Elektronische Schaltung am Mountainbike 07.07.2014 — Mehr Technik, mehr Elektronik, weniger zum Selberschrauben: Muss man bald Mechatroniker sein, um eine Mountainbike-Schaltung einzustellen? Ihre Meinung bitte.

mehr

BIKE am Kiosk

An welchem Kiosk in Ihrer Nähe gibt es Sie die aktuelle BIKE zu kaufen? Hier finden Sie eine Übersicht aller Verkaufsstellen in Ihrer Stadt -klick-

BIKE Reiseplanung

Reisecenter

BIKE GUIDE: GPS-Downloads

Die GPS-Daten zum Buch können Sie ganz einfach downloaden. Hierzu geben Sie bitte im Feld für die Suche (ganz oben rechts) den Webcode so ein: #12345 und schon sind Sie am Ziel. Den Webcode finden Sie im jeweiligen BIKE GUIDE auf der letzten Seite.

Weitere Informationen gibt es hier