Wenn das Gewitter schon so nah ist, gibt es nur eine richtige Richtung – bergab.
Achtung Gewitter: Die wichtigsten Tipps für Mountainbiker

Im Moment ziehen wieder die gefürchteten Wärmegewitter durch die Lande. Mountainbiker sollten sich dann besser schnell in Sicherheit bringen. Hier die wichtigsten Tipps.

Anders als im Auto sind Mountainbiker in einem Gewitter nicht sicher und von einschlagenden Blitzen bedroht. Der im Auto schützende Faradaysche Käfig fehlt dem Biker nämlich.

Deshalb Achtung: Wenn auf dem Tacho die Höhenmeter nach oben schießen, obwohl sie gerade gemütlich bergab rollen, kann das auf ein herannahendes Gewitter hindeuten, der Luftdruck fällt. Quellwolken und entferntes Donnergrollen sind sichere Vorboten eines Gewitters. Dann sollte man sich schon mal nach der nächstbesten Hütte (mit Blitzableiter) oder einer Brücke aus Stahl(beton) umschauen.

Tipp: Die Zeit zwischen Blitz und Donner in Sekunden abzählen. Die Zeit in Sekunden geteilt durch drei ergibt ungefähr die Entfernung des Gewitters in Kilometern. Ab fünf Sekunden wird's gefährlich!

Wenn das Gewitter schon so nah ist, gibt es nur eine richtige Richtung – bergab.
Wenn das Gewitter schon so nah ist, gibt es nur eine richtige Richtung – bergab.

Wenn's schon über einem kracht und die Blitze durch den Himmel zucken: Schnell runter vom Bike und möglichst weit entfernt davon aufhalten – vor allem im freien Gelände. Roland Huhn, Abteilungsleiter Verkehr und Technik beim ADFC rät: "Man sollte an der tiefsten Stelle des Geländes mit geschlossenen Beinen in die Hocke gehen, Arme eng anlegen und die Füße zusammenhalten." So ist die Gefahr eines in der Nähe einschalgenden Blitzes am geringsten. Wenn Radfahrer in einer Gruppe unterwegs sind, sollten sie einzeln in der Hocke verweilen und auf keinen Fall dicht beieinanderstehen bleiben oder sich berühren.

In einem Wald mit gleichmäßig hohen Bäumen ist man relativ sicher, sollte sich aber vom Waldrand und den Baumstämmen fernhalten und auf den Regenschutz der Äste verzichten – einzeln herausragende hohe Bäume meiden, allein stehende Bäume auf freiem Feld sowieso.

Im Gebirge täuschen Höhlen und Felsvorsprünge eine trügerische Sicherheit vor. Doch Achtung: Falls der Blitz oberhalb in die Felswand einschlägt, sucht sich der Strom den kürzesten Weg – durch den Kopf des Bikers. Deshalb gilt auch hier: gut zwei Meter vor die Felswand in den Regen hocken, das Bike weit wegstellen und abwarten.

Vom Blitz getroffen – was tun?

• Weg vom Gefahrenbereich. Versuchen Sie, sich und das Opfer vom Gipfel oder der Anhöhe zu schaffen.

• Handy zücken und schnell die Rettung alarmieren. Wichtig: Falls kein Empfang herrscht, die Rettung so organisieren, dass das Opfer nicht allein bleibt.

• Den Verletzten nicht auskühlen lassen.

• Nach der Ein- und Austrittswunde des Blitzschlags am Körper suchen. Diese Stellen kühlen.

Also bei Gewittermeldung besser zuhause bleiben? Mitnichten!

Die Gefahr eines Gewitters muss dennoch nicht heißen, dass man bei möglicher Gewitterneigung zuhause bleiben muss. Im Sommer gewittert es meistens am Nachmittag, dann fährt man eben in der Früh. Und außerdem – der Moment, in dem der Himmel nach einem Gewitterregen aufreißt, ist doch etwas Wunderschönes. In diesem Sinne – ride on!

Wenn das Gewitter abgezogen ist, bleibt für Biker noch eine Gefahr: die rutschigen Trails.
Wenn das Gewitter abgezogen ist, bleibt für Biker noch eine Gefahr: die rutschigen Trails.
Text:Sebastian Brust06.07.2012

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Das könnte Sie auch interessieren

Schlagwörter

GewitterWetter

Ab 3. Juni im Handel

BIKE 8/2014

ALL MOUNTAIN: Trail-Raketen für 5000 Euro

ELEKTRONIK: Zukunft des Mountainbikes?

NEUHEITEN: Brandheiße Bikes für 2015

JETZT ABONNIEREN iPad APP + Abo 

BIKE digital AUSGABE BESTELLEN 

HEFT-INFO BIKE Newsletter

BIKE Jobs

BIKE Kaufberatung

Aktuelle Umfrage

Schaltungen
Umfrage: Elektronische Schaltung am Mountainbike 07.07.2014 — Mehr Technik, mehr Elektronik, weniger zum Selberschrauben: Muss man bald Mechatroniker sein, um eine Mountainbike-Schaltung einzustellen? Ihre Meinung bitte.

mehr

BIKE am Kiosk

An welchem Kiosk in Ihrer Nähe gibt es Sie die aktuelle BIKE zu kaufen? Hier finden Sie eine Übersicht aller Verkaufsstellen in Ihrer Stadt hier zur Übersicht

BIKE Reiseplanung

Reisecenter

BIKE GUIDE: GPS-Downloads

Die GPS-Daten zum Buch können Sie ganz einfach downloaden. Hierzu geben Sie bitte im Feld für die Suche (ganz oben rechts) den Webcode so ein: #12345 und schon sind Sie am Ziel. Den Webcode finden Sie im jeweiligen BIKE GUIDE auf der letzten Seite.

Weitere Informationen gibt es hier