© Thomas Thiesen
27,5 Zoll: Kommt das Mittelmaß?

Es klingt wie eine Posse: Twentyniner sind beim Kunden und Händler noch nicht richtig gelandet, da dreht schon ein neues Laufradmaß seine Runden in der Warteschleife: 27,5 Zoll oder auch: 650B.

Kein Thema verunsichert die Hersteller gerade so wie die verschiedenen Laufraddurchmesser. Auf der OEM-Messe in Taiwan im Dezember, wo die Weichen für 2013 gestellt werden, wurde nach 26 und 29 Zoll ein drittes Laufradmaß aufs Gleis geschoben: 650B – 27,5 Zoll.

Was muss man von 650B halten? Der Denkansatz der Entwickler ist: Bei 29ern stößt man konstruktiv, also bezüglich Federweg und Kinematik, an eine Grenze. Die liegt aktuell etwa bei 140 Millimetern. Bikes mit mehr Federweg brauchen demnach ein anderes Laufradmaß. So liegt es also nahe, glauben die Entwickler, das gute alte 26 Zoll-Rad gegen ein größeres zu tauschen: 650B. Die Idee klingt verlockend: Ein Bike mit viel Federweg und den Vorteilen des größeren Abrollumfangs.

Doch was ist dran in der Realität? Gleich vorweg: Nicht nur wir bei BIKE sehen das neue Laufradmaß mit dem Wissenstand von heute aus mehreren Gründen kritisch. Zuerst muss man die Laufraddurchmesser betrachten. 26 Zoll = 559 mm. 650B = 584 mm. 29 Zoll = 622 mm. Die 650B-Laufräder sind also nur 25 mm größer als 26er. 29er sind 63 mm größer als 26er. Fraglich ist, wie sich ein Unterschied von 25 Millimetern in der Praxis auswirkt und ob sich das Aha-Erlebnis so einstellt wie beim Vergleich 26 vs. 29. Die Wissenschaft sagt: Nein. Der Durchmesser-Unterschied beträgt etwa vier Prozent. In der Wissenschaft gilt: Unterschiede unter sechs Prozent sind nicht spürbar. Fraglich ist, ob man ebenso wenig die 650B-Nachteile höheres Gewicht, Trägheit, geringere Laufradsteifigkeit gegenüber 26 Zoll spürt. Für den Kunden, Händler und Hersteller (Lagerhaltung, Kaufberatung, Test, Entwicklung, Ersatzteilnachschub) wäre ein drittes Laufradmaß pures Chaos.

559 (26 Zoll), 584 mm (650B) und 622 (29er) Millimeter Felgendurchmesser stehen zur Wahl.
27,5 Zoll Laufradgrößen
559 (26 Zoll), 584 mm (650B) und 622 (29er) Millimeter Felgendurchmesser stehen zur Wahl.
© Henri Lesewitz


Twentyniner-Erfinder Gary Fisher glaubt übrigens nicht an ein Federwegs-Limit für 29er und glaubt auch nicht an 650B. Er sieht im Twentyniner klar das Bike der Zukunft.

Fakt ist: 650B kommt. Wir bei BIKE wissen schon heute, dass ein halbes Dutzend Firmen (darunter die Marktführer) Bikes für 650B-Laufräder entwickeln. Und da sind spannende, namhafte Projekte dabei. Warten wir ab was passiert, spätestens auf den Produktpräsentationen für 2013, also im Frühsommer diesen Jahres, wissen wir mehr.

Was halten Sie von 27,5 Zoll und damit einer dritten Laufradgröße?
Schreiben Sie uns: über Ihren Facebook-Account als Kommentar unten oder per Email mit dem Betreff "27,5 Zoll" an hotline@bike-magazin.de

Text:Christoph Listmann06.01.2012

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Das könnte Sie auch interessieren

Schlagwörter

275Zoll650BLeserumfrage

Ab 4. November im Handel

BIKE 12/2014

TOUREN-STARS: 2015er Edel-Enduros im Test

HEISS: 30 Bremsbeläge im Vergleich

KARWENDEL, FINALE: Klassiker neu entdeckt

JETZT ABONNIEREN iPad APP + Abo 

BIKE digital AUSGABE BESTELLEN 

HEFT-INFO BIKE Newsletter

BIKE Jobs

BIKE Kaufberatung

Aktuelle Umfrage

Umfragen
Schaltungsfrage 1x11: Einfach genial oder einfach Unsinn? 10.11.2014 — Drei, zwei, eins: Auf Dreifach folgte Zweifach, jetzt dreht sich immer häufiger nur ein Kettenblatt an der Kurbel. Wie viele Gänge braucht ein Mountainbike?

mehr

BIKE am Kiosk

An welchem Kiosk in Ihrer Nähe gibt es Sie die aktuelle BIKE zu kaufen? Hier finden Sie eine Übersicht aller Verkaufsstellen in Ihrer Stadt hier zur Übersicht

BIKE Reiseplanung

Reisecenter

BIKE GUIDE: GPS-Downloads

Die GPS-Daten zum Buch können Sie ganz einfach downloaden. Hierzu geben Sie bitte im Feld für die Suche (ganz oben rechts) den Webcode so ein: #12345 und schon sind Sie am Ziel. Den Webcode finden Sie im jeweiligen BIKE GUIDE auf der letzten Seite.

Weitere Informationen gibt es hier