Now8 12fach Now8 12fach

Neu: Now8-12fach-Kassette zum Nachrüsten

12fach für Shimano

Florentin Vesenbeckh am 12.06.2017

Mit der Eagle GX hat Sram gerade 12fach für den kleinen Geldbeutel zugänglich gemacht, da kommt auch für Shimano ein zusätzliches Ritzel daher. Aber nicht vom Riesen aus Asien. 12fach aus Österreich!

Ist es ein Angriff auf den Branchenriesen Sram, der das 12fach-Feld mit seinen Eagle-Schaltungen fest in der Hand hat? Oder ein Hieb gegen den zweiten großen Player, Shimano, der sich bisher mit elf Ritzeln begnügt? So, oder so: Fast unbemerkt hat die kleine Marke Now8 aus Österreich eine 12fach-Kassette auf den Markt gebracht, die mit Shimano-Freilauf und herkömmlichen 11fach-Komponenten vom Schaltungsriesen aus Asien funktionieren soll. Neben der Kassette mit 11-48 Zähne-Abstufung ist lediglich ein neuer Shifter nötig, den Now8 gleich mit anbietet. Für 500 Euro lässt sich so ein 11fach-Antrieb auf 12fach umrüsten. Das zusätzliche Ritzel auf dem Freilauf packen die Österreicher einfach an den freien Platz zwischen 11fach-Kassette und Speichen. Die Abstände zwischen den Ritzeln bleiben im Vergleich zu 11fach gleich, die Kette ebenso. Das Set ist bereits im Fachhandel erhältlich.

Now8 12fach Kassette Shimano

Die leichte Alu-Kassette besteht aus drei Teilen und bietet 11 bis 48 Zähne. Sie bringt nur schlanke 299 Gramm auf die Waage.

Now8 12fach

Der 12fach-Schalthebel ist auch mit 11fach-Kassetten kombinierbar. Kette und Schaltwerk können von Shimanos 11fach-Serie übernommen werden.

In puncto Bandbreite reicht die Nachrüstkassette nicht an Srams Eagle ran, dafür ist die Abstufung deutlich feiner. Das Gewicht ist mit 299 Gramm vielversprechend. Die Kassette kostet 419,50 Euro, der Schalthebel 79,90 Euro.

Now8 12fach

Die Rückansicht der gefrästen Kassette.

Now8 12fach

Die Zahl der Wahl heißt 12. Now8 macht das Extra-Ritzel jetzt auch für Shimano-Fahrer zugänglich. Steighilfen inklusive.

BIKE hat das Now8-Set aktuell im Test. Ob die Nachrüst-Lösung mit der Sram Eagle, die es neuerdings als GX-Version auch für den kleinen Geldbeutel gibt, mithalten kann, lesen Sie in BIKE 8/2017, ab 4. Juli am Kiosk.

Florentin Vesenbeckh am 12.06.2017
Kommentare zum Artikel