Rose Sky Fire enduro Rose Sky Fire enduro
News allgemein

Neuheiten Rose: Thrill Hill, Sky Fire und viel 650B

Stefan Loibl am 02.08.2013

Rose fährt 2014 dreigleisig: Neben der bewährten 26- und 29-Zoll-Modelle hat der Versender viele seiner Bikes nun auch als 650B-Modell. Ganz neu dagegen: das Vollcarbon-Racefully Thrill Hill und das Super-Enduro Sky Fire.

Rose Sky Fire

Rose sky fire zeichnung

Hat viel vom neuen Rose-Downhiller: das Sky Fire mit 185 Millimetern Hub.

Neben dem neuen Downhill-Bike (The Unchained) bringt Rose für 2014 auch ein neues Super-Enduro. Es ist eng an den Downhiller angelehnt und wird Sky Fire heißen. Zudem kommt diesselbe Lager-Technologie zum Einsatz wie beim Downhiller. Am Horst-Link und am Sitzstreben-Rocker-Gelenk kommen zwei Kugellager pro Seite zum Einsatz. Das bietet eine erhöhte Abstützung gegen seitliche Kräfte und versteift den Hinterbau. Am Kettenstrebenhauptlager kommt eine hart-anodisierte Aluminium-Well in Oversized-Maß zum Einsatz. Auch das erhöht die Steifigkeit und verlängert die Haltbarkeit. Die Geometrie mit längerem Oberrohr und kürzerem Vorbau kommt modern daher. Das kurze Steuerrohr bekommt einen vierten Zug-Eingang für die interne Zugverlegung von Stealth-Variostützen.

Rose Thrill Hill

Rose thrill hill action lermoos

Steif, leicht, schnell: Das Racefully Thrill Hill wurde eng mit dem Ultra Sports-Rennteam entwickelt.

Das Vollcarbon-Racefully rollt auf 27,5-Zoll-Laufrädern an und bietet 115 Millimeter Federweg. Es wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Rose Ultrasports-Team entwickelt, die das Bike hauptsächlich bei schweren Worldcup-Kursen und Etappenrennen wie dem Cape Epic einsetzen werden.

Rose thrill hill standbild

Rahmen inkl. Dämpfer wiegen beim Thrill Hill nur 1900 Gramm.


Mehr Infos und Details zum Thrill Hill von Rose gibt's hier im Video mit Entwickler Max Sistenich:

Stefan Loibl am 02.08.2013
Kommentare zum Artikel