Fat Chance Yo Eddy 2.2 Fat Chance Yo Eddy 2.2

Sea Otter 2017: Fat Chance Yo Eddy 2.2

Fat Chance zeigt neues Yo Eddy

Ludwig Döhl am 21.04.2017

Mit dem Yo Eddy 2.2 hat die Kultschmiede Fat Chance auf dem Sea Otter Festival die neueste Entwicklungsstufe des berühmten Yo Eddy-Stahl-Hardtails präsentiert.

Fat Chance Bicycles hat beim Sea Otter Festival im kalifornischen Monterey das neue Yo Eddy 2.2 erstmals der Öffentlichkeit gezeigt. Die Version 2.2 ist der Nachfolger des 2015 wiedergeborenen Stahl-Klassikers. Im neuen Yo Eddy kommt das neu designte, CNC-gefräste Spezial-Ausfallende zum Einsatz, das auf 148 mm Boost-Maß an der Hinterachse setzt. Damit hat man als Besitzer die Wahl, ob man das Yo Eddy 2.2 mit Plus-Reifen in 27,5 Zoll (bis 3,0 Zoll Breite) oder mit bis zu 2,5 Zoll breiten 29er-Zoll-Pneus fährt.

Fat Chance Yo Eddy 2.2

Fat Chance is back: Mit dem neuen Yo Eddy 2.2

Fat Chance Yo Eddy 2.2

Steckachse, Boost-Maße und den Bremssattel auf der Kettenstrebe: Das neue Yo Eddy 2.2 setzt auf aktuelle Standards.

Außerdem neu: Die Steckachse und die hintere Bremssattelaufnahme, die den Nehmer auf der Kettenstrebe fixiert, damit die Bremsleitung sauber und clean verlegt werden kann. In Sachen Geometrie bleibt das Yo Eddy seinen Vorgängern treu und setzt eher auf klassische Maße und Winkel.

Fat Chance-Gründer Chris Chance spielt nach wie vor eine wichtige Rolle bei der Entwicklung und beim Design der Bikes. Da die Rahmen erst nach Bestellung gefertigt werden, hat man als Kunde einige Custom-Optionen wie beispielsweise Farbwünsche, Decals oder eine spezielle Kabelführung. Vom Design übers Schweißen bis hin zum Lackieren: Das Yo Eddy 2.2 wird komplett in den USA gefertigt.

Fat Chance Yo Eddy 2.2

Ein 73 mm BSA-Tretlager soll für Wartungsarmut sorgen.

Fat Chance Yo Eddy 2.2

Der Yo Eddy 2.2-Hinterbau mit 3,0 Zoll breiten Plus-Reifen.

Technische Daten zum Yo Eddy 2.2

● exklusive Rohrformen

● konifiziertes Steuerrohr mit 1,5'' (120 mm Federweg in 29 Zoll)

● Oversize-Steuerrohr (44 mm)

● 30.9 mm Sattelstützendurchmesser

● durchgehende, außenliegende Kabelführung

● Reifenfreiheit: 27,5" x 3.0" oder 29" x 2.5''

● Steuersatz oben: 44 mm integriert/unten: 44 mm extern

● Hinterer Bremssattel auf Kettenstrebe (Standard 160 mm Scheibe)

● Boost Hinterradachse und von Chris Chance entwickelte Ausfallenden, 12x148 mm

● 73 mm BSA Tretlager

● Verfügbare Farben (einfarbig): grello, lavendel, rot, schwarz und saphirblau

● Preis: 1799 US-Dollar

Ludwig Döhl am 21.04.2017
Kommentare zum Artikel