Fuji Rakan + 27,5 Plus 2017 Fuji Rakan + 27,5 Plus 2017

Neuheiten 2017: Fuji Rakan+ 3.3 & Beartooth 1.3

Fuji setzt mit zwei neuen Bikes voll auf 27,5 Plus

Stefan Frey am 12.07.2016

Fuji beschränkt sich im MTB-Bereich für 2017 zum Großteil auf Detail-Verbesserungen. Lediglich das 120-mm-Fully Rakan mit Plus-Bereifung und das Beartooth Plus-Hardtail sind neu im Programm.

Der Trend zum breiteren Plus-Format (27,5 Plus) zeigt sich bei Neuvorstellungen immer deutlicher. So zeigt auch Fuji im Mountainbike-Bereich zwei neue Bikes mit breiteren Reifen.

Fuji Rakan+ 3.3

Das Fully Rakan mit der gemeinsam von Fuji und Breezer genutzten M-Link Plattform am Hinterbau kommt für 2017 nun auch mit Plus-Bereifung. Fuji verwendet hierfür den bereits bekannten Rahmen, der schon im Vorjahr mit dem neuen Boost-Standard ausgerüstet wurde. So lassen sich, auch ohne Geometrie-Verstellung, sowohl 29er als 27,5+ Reifen im 120 Millimeter Hinterbau fahren. An der Front werkelt dabei eine Rock Shox Revelation, die ebenfalls 120 Millimeter Hub zur Verfügung stellt. 

Die Geometrie des Rakan+ ist mit 69 Grad Lenkwinkel und 449 Millimeter langen Kettenstreben eher auf sportlich schnelles Fahren, als auf maximale Verspieltheit ausgelegt. Für 2017 wird es vom Rakan+ lediglich eine Modellvariante mit 2-fach XT-Antrieb, Kind Shock LEV Integra und 2,8 Zoll Bereifung von Schwalbe geben. Der Preis beläuft sich auf 3499 Euro, das Gewicht soll laut Hersteller bei 13,37 Kilo liegen.

Fuji Rakan 2017

Auch mit 29-Zoll-Laufrädern wird es das Rakan weiter ab Werk von Fuji geben.

Fuji Rakan + 27,5 Plus 2017

Familienzuwachs für die Rakan-Palette von Fuji: das Rakan+ 3.3 mit Plus-Bereifung.

Fuji Beartooth 27,5+

Das neue Beartooth kommt als preiswertes Einsteiger-Hardtail. Die 27,5+ Bereifung soll vor allem maximalen Komfort, sowie viel Grip und Sicherheit auf dem Trail bieten. Dabei schlägt es voll in die Kerbe moderner, spaßiger Trail-Hardtails. Das Beartoth verfügt über 120 Millimeter Federweg an der Front und einen 69 Grad Lenkwinkel. Mit seinen 453 Millimeter langen Kettenstreben dürfte es eher zu den laufruhigen Kandidaten zählen. Die Züge werden klassich außen am Rahmen geführt, lediglich der vordere Schaltzug schlängelt sich durchs Unterrohr zum Umwerfer. Bei der Ausstattung setzt Fuji auf einen Mix aus Shimano XT- und Deore-Komponenten und landet so bei einem Gewicht von 13,95 Kilo. Der Preis für das Beartooth 27,5+ 1.1 beträgt 1399 Euro.

Fuji Beartooth 27,5 Plus

Das neue Beartooth 27,5+ von Fuji soll Einsteiger vom Komfort- und Grip-Vorteil der Plus-Reifen überzeugen.

Stefan Frey am 12.07.2016
Kommentare zum Artikel