Bulls Wild Ronin Bulls Wild Ronin

Neuheiten 2017: Bulls Wild Ronin Carbon

Neues All Mountain im Plus-Format

Florentin Vesenbeckh am 09.08.2016

Das Bulls Wild Ronin Carbon soll 2017 anspruchsvolles Gelände unsicher machen. Es wird zwei Varianten geben, die beide mit 27,5-Plus-Reifen kommen – das Bike ist aber explizit auch 29-Zoll-kompatibel.

Das neueste Fully im Bulls-Stall kommt ohne das Floating Shock-System aus, das bisher unter anderem das All Mountain Wild Mojo beflügelt hat. Das begründet Bulls mit der verbesserten Leistung aktueller Dämpfer, die eine schwingende Lagerung obsolet machen. Die voluminösen Schwalbe Nobby Nic-Reifen (27,5 x 2,8") sitzen auf breiten Felgen mit 35 Millimetern Maulweite, die Ausfallenden nehmen Naben mit Boost-Standard auf. Das Wild Ronin kommt mit 140 mm Federweg, soll auch mit 29 Zoll harmonieren und ist explizit auch auf einen Umbau auf die großen Laufräder ausgelegt. Der Lenkwinkel fällt mit 67 Grad moderat aus, die Kettenstreben sind 445 Millimeter lang, der Reach bei Größe M beträgt 430 Millimeter. Alle Züge verlaufen sauber verlegt im Inneren des Carbonrahmens, auch die Dämpferaufnahme entspricht dem neuesten Standard, sie ist auf metrische Dämpfer ausgelegt.

Bulls Wild Ronin

Die zwei Varianten des Wild Ronin von Bulls.

Das Bulls-All Mountain Wild Ronin Carbon kommt in zwei Ausstattungsvarianten zwischen 2999 und 3599 Euro. Die Topversion rollt mit Rock Shox Pike RC-Gabel und Deluxe RT-Dämpfer ins Gelände und setzt auf eine komplette Shimano XT-Ausstattung. Gewicht: 12,9 Kilogramm.

Florentin Vesenbeckh am 09.08.2016
Kommentare zum Artikel