Lapierre Zesty XM 227 2016 Lapierre Zesty XM 227 2016

Neu 2016: Lapierre Zesty XM

Lapierre Zesty XM: 120-mm-Fully ab 2299 Euro

Sebastian Brust am 08.02.2016

Lapierre tauft sein 2016er Trailbike Zesty XM und stellt es auf 27,5-Zoll-Laufräder. Das Einstiegsmodell des 120-mm-Fullys gibt's ab März für 2299 Euro.

Zesty XM heißt das neue 2016er Trailbike mit 27,5-Zoll-Laufrädern und 120 Millimetern Federweg im Hause Lapierre. Fullys mit 29-Zöllern finden sich bei den Franzosen keine mehr im Programm. Insgesamt stehen sechs Modelle zur Verfügung – drei Alu-Varianten, drei Modelle mit Carbonrahmen. Die französische Downhill-Legende Nicolas Vouilloz half bei der Entwicklung des Rahmens mit, der mit flacheren Winkeln und längerem Oberrohr für lässige Bergabperformance sorgen soll.

Die Ausstattung beginnt bei Lapierre mit zuverlässigen und günstigen, aber eben auch schwereren Teilen: Das Einstiegsmodell Zesty XM 227 (Foto oben) für 2299 Euro kommt mit Rock Shox Sektor Gold RL Gabel (130 mm) und Rock Shox Monarch R Dämpfer (120 mm), Shimano-Mix bei Schaltung und Bremsen und starrer Sattelstütze.

Lapierre Zesty XM 827 E-I-Shock 2016

Die Spitze der Komplettbike-Modelle: Lapierre Zesty XM 827.

Ab dem Modell Zesty XM 327 gibt es eine Kind Shock Cruxi Teleskop-Sattelstütze, das elektronische EI-Shock-Fahrwerk ab dem Modell XM 427. Ab dem Modell XM 527 ist der Rahmen aus Carbon und das Gewicht rutscht unter die 13-Kilo-Marke. Auf Basis des Carbon-Rahmens kann sich der Kunde auch ein individuelles Setup bestellen, das Zesty XM Ultimate. Mit elektronischer Shimano XTR Di2 (1x11) liegt der Preis bei rund 7500 Euro.

Verfügbar ist das Lapierre Zesty XM ab März 2016 in den Größen S, M, L und XL. Weitere Infos auf der Lapierre-Webseite >>

Lapierre Zesty XM Ultimate 2016

Das abgebildete Lapierre Zesty XM Ultimate lässt sich nach Kundenwunsch konfigurieren. Mit Fox-Fahrwerk und Shimano XTR Di2 kostet es rund 7500 Euro und wiegt 11,3 Kilogramm.

Sebastian Brust am 08.02.2016
Kommentare zum Artikel