Stoabruchrace 2017 Sandharlanden Stoabruchrace 2017 Sandharlanden

Stoabruchrace 2017 Sandharlanden

Zweites Cross-Country-Rennen in Sandharlanden

Stefan Loibl am 09.08.2017

Das Stoabruchrace im niederbayerischen Sandharlanden überzeugte bei seiner Premiere 2016 mit einer anspruchsvollen Strecke und perfekter Orga. 2017 rundet das CC-Rennen erneut den Jura MTB Cup ab.

Tiefe Schlammlöcher, aufgeweichte Wiesenpassagen und glitschige Wurzeln machten das Stoabruchrace im vergangenen Jahr zum Härtetest für Biker und Material. Der sandige Boden nagte im Zeitraffer an Bremsbelägen und Antrieb. Trotzdem feierte das lokale Cross-Country-Rennen eine gelungene Premiere. Eine perfekte Organisation und der verwinkelte Kurs boten eine würdige Bühne für die letzte Station des Jura MTB Cups. Auch in diesem Jahr dürften am 17. September wieder zahlreiche Rennfahrer aus Niederbayern und der Oberpfalz bei der zweiten Auflage am Start stehen.

Stoabruchrace 2017 Sandharlanden

Der verwinkelte Waldkurs war bei matschigen Bedingungen im Vorjahr sehr anspruchsvoll.

Stoabruchrace 2017 Sandharlanden

Sieger Philipp Bertsch feiert seinen Erfolg mit einem Wheelie. Zuschauer können am Dorfplatz das Rennen verfolgen, aus dem Steinbruch gibt es einen Livestream.

Stoabruchrace 2017 Sandharlanden

Die einzigartigen Trophäen basteln die Veranstalter selbst.

Das Rennen ist das Finale des Jura MTB Cups 2017 und bietet Mountainbikerinnen und Mountainbiker ab der Altersklasse U9 bis zu den Senioren die Möglichkeit, sich auf einer abwechslungsreichen Strecke zu messen. Auf die Fahrer wartet wieder eine spannende und anspruchsvolle Strecke, für die Gewinner ein attraktives Preisgeld und Sachpreise.

Start und Ziel des Rennens befinden sich wie im vergangenen Jahr am Dorfplatz in Sandharlanden. Von dort aus können Zuschauer den Verlauf des Rennens per Live-Übertragung aus dem Steinbruch verfolgen. Für Kaffee, Kuchen und Snacks ist ebenfalls gesorgt.

Stoabruchrace 2017

Termin: 17.9.2017
Ort: 93326 Sandharlanden, Ortsmitte
Strecke: 3,65 km und 87 hm
Anmeldung: www.stoabruchrace.de
Klassen: U9, U11, U13, U15, U17, Damen, U19, Herren, Senioren

Stefan Loibl am 09.08.2017
Kommentare zum Artikel