Test 2017: Trailbikes bis 3000 Euro Test 2017: Trailbikes bis 3000 Euro

Test 2017 – Trailbikes: Radon Skeen Trail 10.0 29

Radon Skeen Trail 10.0 29 im Test

Ludwig Döhl am 05.12.2017

130 Millimeter Federweg an der Gabel gepaart mit großen 29-Zoll-Laufrädern machen aus dem Radon Skeen eine echte Singeltrail-Maschine.

Mit einem Gesamtgewicht von 13,5 Kilo macht sich im Anstieg zwar keine Euphorie breit, trotzdem gehört das Skeen damit zu den leichtesten Rädern. Tourenfahrern gefällt vor allem die komfortable Sitzposition. Bergab taucht das Skeen dann völlig in sein Element ein. Der breite Lenker sorgt für direktes Handling, der für 29er-Bikes flache Lenkwinkel bringt angenehme Laufruhe in den schnellen Trail-Abschnitten. Die schmalen 2,25er-Performance-Reifen von Schwalbe erreichen im anspruchsvollen Gelände jedoch schnell ihr Limit und verschenken etwas Potenzial des ansonsten gelungenen Trailbikes. Sowohl die Gabel als auch der Hinterbau arbeiten linear und sorgen so für viel Komfort. Bei unserem ersten Testbike schlug beim vollen Einfedern der Hinterbau am Sitzrohr an (siehe auch Seite 42). Dafür gibt es Punktabzug im Bewertungskriterium Qualität/Verarbeitung. Noch während des Tests schickte uns Radon ein neues Bike, an dem dieser Mangel nicht mehr auftrat. Selbst nach aufwendiger Recherche im Internet und bei Radon-Kunden waren keine Hinweise zu finden, dass es sich hier um ein Serienproblem handelt.

Fazit: Gelungenes Trailbike mit guter Ausstattung zu attraktivem Preis. Die günstigen Reifen schmälern den Einsatzbereich. 

Die Alternative: Wer etwas Gewicht sparen will, kann das Skeen Trail 10.0 mit identischer Ausstattung aber mit 27,5-Zoll-Laufrädern kaufen. 

Test 2017 – Trailbikes: Radon Skeen Trail 10.0 29

Radon Skeen Trail 10.0 29 – Kennlinien: Sowohl Gabel als auch der Hinterbau funktionieren sehr linear und schlucken im Trail selbst große Hindernisse weg. 

Test 2017 – Trailbikes: Radon Skeen Trail 10.0 29

Radon Skeen Trail 10.0 29

Test 2017 – Trailbikes: Radon Skeen Trail 10.0 29

Radon Skeen Trail 10.0 29


Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 8/2017 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:

iTunes StoreGoogle Play Store

Testbrief: Radon Skeen Trail 10.0 29

Hersteller/Modell/Jahr Radon Skeen Trail 10.0 29/2017
Fachhandel/Versender Versandhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos H&S Bike Discount GmbH (Radon Bikes), 02225/8888222,
www.radon-bikes.de
Material/Grössen/Testgrösse Alu/H: 18, 20, 22 / 20 "
Preis2 2.999,00 Euro
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale 13,13 kg
Lenk-/Sitzrohrwinkel 67,0 °/74,5 °
Vorbau-/Oberrohrlänge 70,0 mm/620,0 mm
Radstand/Tretlagerhöhe 1.200,0 mm/325,0 mm
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max -/132,0 mm, -/124,0 mm
Übersetzung 2-fach
BB Drop/Reach/Stack -44 mm/444 mm/626 mm
Ausstattung
Gabel/Dämpfer Fox 34 Float Performance Elite/Fox Float DPS Performance Elite
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel Shimano XT/Shimano XT/Shimano XT
Bremsanlage/Bremshebel Magura MT5/Magura MT5
Laufräder/Reifen Mavic XA Elite/Schwalbe Nobby Nic Performance 2,25, Schwalbe Nobby Nic Performance 2,25
BIKE Urteil1 sehr gut
1 Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. BIKE-Urteile: super (250–205 P.), sehr gut (204,75–170 P.), gut (169,75–140 P.), befriedigend (139,75–100 P.), mit Schwächen, ungenügend.
2 Preis ggf. zzgl. Kosten für Lieferung, Verpackung und Abstimmung
Ludwig Döhl am 05.12.2017
Kommentare zum Artikel