Mit breitem Lenker und nicht all zu tiefer Front nimmt man auf dem Backfire LRS eine relative bequeme Position ein, die auf dem Trail bergab für gute Kontrolle sorgt. Der antriebsneutrale, aber wenig sensible Hinterbau passt zum Charakter eines traditionellen Racefullys, bietet mit 91 Millimetern Federweg allerdings zu wenig Komfort zum entspannten Cruisen. Eine komplette XT-Ausstattung, Syntace-Anbauteile und kräftige Formula-Oro- K24-Bremse sorgen für langanhaltendes, sorgenfreies Fahrvergnügen. Durch die voluminöse Bauweise des Hydroform-Rahmens werden Fahrgeräusche laut übertragen.

FAZIT: Marathon-Racer mit akzeptablem Gewicht, hochwertiger Ausstattung und nicht zu sportlicher Sitzposition. Für Touren zu knapp bemessener Federungskomfort.

TUNING-TIPP: Sattel eher vorschieben.

Web:  www.centurion.de

Testbrief: Centurion Backfire LRS Hydro
Hersteller/Modell/Jahr Centurion Backfire LRS Hydro/2009
Fachhandel/Versender Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos Merida & Centurion Germany GmbH, 07159/9459-600,
www.centurion.de
Material/Grössen/Testgrösse Alu// 46
Preis 2.371,00 Euro
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale 11,65 kg
Lenk-/Sitzrohrwinkel 68,7 °/71,7 °
Vorbau-/Oberrohrlänge 105,0 mm/589,0 mm
Radstand/Tretlagerhöhe 1.094,0 mm/330,0 mm
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max -/102,0 mm, -/91,0 mm
Übersetzung 3-fach
BB Drop/Reach/Stack -/-/-
Ausstattung
Gabel/Dämpfer Rock Shox Reba Race/German A Air Force PRION LRS
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel Shimano XT/Shimano XT/Shimano XT
Bremsanlage/Bremshebel Formula Oro K24/Formula Oro K24
Laufräder/Reifen Shimano XT, DT Swiss XR4.2D, Shimano XT, DT Swiss XR4.2D/Schwalbe Rocket Ron 2,25, Schwalbe Rocket Ron 2,25
BIKE Urteil1 gut
1 Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
BIKE Magazin am 15.04.2009