So viel Spaß für wenig Geld. Der Kaufpreis steht in keinem proportionalen Verhältnis zur Fahrfreude, wie man auf diesem Bild eindeutig sehen kann. So viel Spaß für wenig Geld. Der Kaufpreis steht in keinem proportionalen Verhältnis zur Fahrfreude, wie man auf diesem Bild eindeutig sehen kann.
Marathon

999 Euro Hardtails 2010

Peter Nilges am 22.03.2010

Ein 999-Euro-Hardtail haben nahezu alle Hersteller im Programm. Wir haben bei 18 Bikes dieser attraktiven Preisklasse genauer hingeschaut.

Ich will tausend Euro ausgeben. Was bekomme ich dafür? Wer sich als Einsteiger mit sportlichen Ambitionen für ein Hardtail entscheidet, wird schnell an der Tausender-Marke ankommen. Drunter könnte es Probleme mit Qualität, Gewicht und Langlebigkeit geben, drüber macht für einen Novizen allerdings auch wenig Sinn. Denn wer weiß schon, ob das Hobby von dauerhafter Natur sein wird. Also, die goldene Mitte. Das wissen selbstverständlich auch die Hersteller dieses hart umkämpften Segments und führen Scharen sogenannter “Einsteiger-Hardtails” in ihrem Programm. Um herauszufinden, wer das beste Gesamtpaket schnürt, haben wir 18 Hardtails für exakt 999 Euro in Praxis und Labor miteinander verglichen.

Versender oder Fachhandel

Am Anfang steht die Entscheidung. Dabei gilt: Vor- und Nachteile gibt es zweifelsohne auf beiden Seiten. Während Versender durch die eingesparte Händler-Marge beim selben Preis oft bessere Teile ans Rad schrauben können, hält der Fachhandel mit kompetenter Beratung und Kunden-Service dagegen. Zum Kaufpreis der Versender-Bikes kommen zusätzlich Verpackungs-/ Versandkosten hinzu.

Sport, Tour oder doch Allround

Auch wenn es sich innerhalb unserer Testgruppe ausnahmslos um Hardtails mit 100-Millimeter-Federgabeln handelt, fällt der Charakter der Bikes und damit der Einsatzzweck unterschiedlich aus. Das Hauptaugenmerk liegt dabei neben der Geometrie auf dem Cockpit. Durch Variation der Vorbaulänge und Lenkerbreite lässt sich das Fahrgefühl eines Bikes am stärksten beeinflussen.

Nicht nur eine Ausstattungsfrage

Wir haben nicht ohne Grund 18 Hardtails ausgewählt, die bis auf den Euro genau miteinander vergleichbar sind. So wird auf einen Blick klar, wer am meisten Bike fürs Geld bietet. Eine detaillierte Übersicht der Ausstattung mit der entsprechenden Punktebewertung finden Sie in der unten stehende Tabelle. Doch ein Bike besteht aus mehr als nur der Ausstattung. Neben den offensichtlich erkennbaren Teilen, die mit SL-, XT- und Evolution-Logos ködern, kommt es auch auf das Herzstück, den Rahmen an.

Die Testergebnisste zu den 999 Euro Hardtails finden Sie unten im PDF-Download.

Spielend bergauf: Mit den leichteren Bikes in der 1000-Euro-Klasse sind sportliche Ausfahrten kein Problem.

Vollgas: Mit einigen der 1000-Euro-Bikes kann man es richtig stauben lassen.

Peter Nilges am 22.03.2010