Beim Canyon Nerve XC bewiesen die Mädels Ahnung vom Biken. Ohne die Modellbezeichnung zu hinterfragen, fühlten sie sich „wie auf einem Marathon-Bike“. Das war nicht jederfraus Geschmack.

Gitta Beimfohr am 18.06.2012

Und richtig: XC steht für Cross Country und Marathon. Das „wenig wendige“ Handling ist das Ergebnis des verhältnismäßig langen Oberrohrs und Vorbaus. Im Uphill zieht das Canyon dafür gut davon und zeigt wenig Antriebseinflüsse auf die Federung. Vor allem die innen verlegten Züge und das technische Design in der Farbe Rawberry machen das Canyon zu einem „optisch tollen Bike“. Im Downhill monierten die Testfahrerinnen jedoch das Ansprechverhalten des Dämpfers. Das Fahrwerk fühlte sich sportlich straff an.

PLUS Sattel, gute Rahmen-Details, Preis/Leistung, viele Rahmengrößen
MINUS Gestreckte Geometrie Geschmackssache

Testbrief: Canyon Nerve XC 7.0 W
Hersteller/Modell/Jahr Canyon Nerve XC 7.0 W/2012
Fachhandel/Versender Versandhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos Canyon Bicycles GmbH, 0261/404000,
www.canyon.com
Material/Grössen/Testgrösse Alu/, D: XS, S, M / S
Preis2 1.699,00 Euro
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale 12,25 kg
Lenk-/Sitzrohrwinkel 69,8 °/72,4 °
Vorbau-/Oberrohrlänge 80,0 mm/568,0 mm
Radstand/Tretlagerhöhe 1.072,0 mm/325,0 mm
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max -/118,0 mm, -/122,0 mm
Übersetzung 3-fach
BB Drop/Reach/Stack -12 mm/390 mm/568 mm
Ausstattung
Gabel/Dämpfer Rock Shox SID RL/Fox Float RL
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel Shimano SLX/Shimano XT/Shimano SLX
Bremsanlage/Bremshebel Avid Elixir 3/Avid Elixir 3
Laufräder/Reifen Mavic Crossride Disc/Schwalbe Rocket Ron 2,25, Schwalbe Rocket Ron 2,25
BIKE Urteil1 -
1 Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
2 Preis ggf. zzgl. Kosten für Lieferung, Verpackung und Abstimmung
Gitta Beimfohr am 18.06.2012