Test: Race-Hardtails 2016 Test: Race-Hardtails 2016

Test Race-Hardtails 2016: Cannondale F-SI Hi-Mod 1

Fahrspaß: Cannondale F-SI Hi-Mod 1 im Test

David Voll am 24.08.2016

Race-Hardtails sind nicht gerade der Inbegriff von Flow, diesem mentalen Zustand völliger Hingabe. Wenn man in dieser Gruppe bei einem Bike von Flow sprechen kann, dann beim Cannondale.

Angefixt von der giftgrünen Lackierung, katapultiert uns das Cannondale schnurstracks in den Flow-Modus. Adrenalindusche inklusive! Wer sich das F-Si unter den Hintern schnallt, sitzt kompakt und tief im Bike. Das macht es auch so super handlich und enorm spritzig – trotz seines Mehrgewichts zur Konkurrenz. Vor allem im Wiegetritt mit blockierter Lefty macht das Bike keinen Mucks. Die Systemintegration beherrscht Cannondale wie kein anderer: So ist die Gabel-Vorbau-Einheit extrem steif und setzt jedes Muskelzucken der Arme in Lenkbewegungen um. Wenn man durchs Gebälk brettert, zeigen sich aber auch sanfte Seiten: Die Lefty saugt alles auf, was ihr in die Quere kommt, die bananenförmige Stütze filtert zumindest die Lastspitzen aus dem Untergrund.

Fazit: Flow und Fahrspaß haben einen Namen: Cannondale F-Si. Für den Preis relativ schwach ausgestattet.

PLUS Steif, direkt, schnell: top Handling
MINUS Ausstattungsniveau

Die Alternative: Man kann es Cannondale-Fans nicht verübeln, lieber gleich mit dem Teambike zu flirten. Das F-Si Ho-Mod Team lockt mit Enve-Carbon-Laufrädern und exquisiter Ausstattung für 7999 Euro.

Profi-Fazit: "Draufsetzen und wohlfühlen! Mit dem Cannondale ist man sofort im Rennmodus. Für Cross-Country-Racer der Handling-Sieger. Schade nur, dass die Züge am Unterrohr direkt dem Dreck ausgesetzt sind."

Cannondale F-Si Hi-Mod 1 2016 Detail

Für 5999 Euro darf man etwas mehr erwarten als eine Shimano-XT-Gruppe. Obendrein schraubt Cannondale FSA-Kettenblätter dran.

Test Race-Hardtails 2016: Cannondale F-SI Hi-Mod 1

Cannondale F-SI Hi-Mod 1

Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 12/2015 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:

iTunes StoreGoogle Play Store

Testbrief: Cannondale FSi Hi Mod 1

Hersteller/Modell/Jahr Cannondale FSi Hi Mod 1/2016
Fachhandel/Versender Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos Cycling Sports Group, 0031/541-589898,
www.cannondale.com
Material/Grössen/Testgrösse Carbon/H: S, M, L, XL / M
Preis 5.999,00 Euro
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale 9,86 kg
Lenk-/Sitzrohrwinkel 70,0 °/74,1 °
Vorbau-/Oberrohrlänge 90,0 mm/593,0 mm
Radstand/Tretlagerhöhe 1.095,0 mm/298,0 mm
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max -/98,0 mm, -/-
Übersetzung 0-fach
BB Drop/Reach/Stack -65 mm/422 mm/599 mm
Ausstattung
Gabel/Dämpfer Cannondale Lefty 2.0 CarbonXLR 100 29“/ -
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel Cannondale HolowGram Si/Shimano XTR/Shimano XT
Bremsanlage/Bremshebel Shimano XT/Shimano XT
Laufräder/Reifen Mavic Crossmax SL/Schwalbe Racing Ralph 2.1, Schwalbe Racing Ralph 2.1
BIKE Urteil1 super
1 Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
David Voll am 24.08.2016
Kommentare zum Artikel