Test 2017: Trail-Hardtails für Fahrspaß pur Test 2017: Trail-Hardtails für Fahrspaß pur

Test 2017 – Trail-Hardtails: Conway WME MT 929

Conway WME MT 929 im Test

Stefan Frey am 16.11.2017

Das Conway ist wie der stille Typ aus der letzten Reihe. Ohne die neongrünen Farbtupfer würde es im Testfeld gar nicht weiter auffallen.

Das MT 929 kann zwar irgendwie alles, aber das eher durchschnittlich. Solide ausgestattet ist das 29er-Hardtail mit 140 Millimetern Federweg allemal: Ein durchdachter Mix aus XT und SLX schmückt den etwas schwer geratenen Alu-Rahmen. Sämtliche Brems- und Schaltzüge laufen aufgeräumt am Unterrohr entlang. Dank Zweifach-Übersetzung lassen sich auch steile Anstiege erklimmen, und die großen Bremsscheiben verzögern auch auf langen Abfahrten zuverlässig. Doch die 13,3 Kilo Gewicht und die eher gedrungene Sitzposition beschränken die Uphill-Qualitäten, es geht eher gemütlich voran. Der steife Hinterbau gibt im Trail Schläge direkt und ungefiltert an den Fahrer weiter. Über Wurzelteppiche bockt das Conway wie ein ungezähmter Mustang. In der Abfahrt fehlt dem Bike so oft die nötige Traktion, weil das Hinterrad die Bodenhaftung verliert. Das Conway cruist lieber über flowige Trails, als durch ruppige Abfahrten zu poltern.

Fazit: solide ausgestattetes Touren-Bike mit ausgewogenen, aber unauffälligen Fahreigenschaften.

PLUS Große Übersetzungsbandbreite; durchdachte Reifen-Kombi; solide Bremse mit großen Scheiben; saubere Zugverlegung; ausgewogenes Handling
MINUS Steifer, etwas bockiger Hinterbau; weder im Uphill, noch im Downhill richtig stark

Die Alternative: Ebenfalls für 2499 Euro bietet das MT 927+ mit Plus-Bereifung etwas mehr Komfort und erhöhten Grip im Anstieg. Zudem setzt man hier auf einen 1x11-Antrieb. 

Test 2017 – Trail-Hardtails: Conway WME MT 929

Conway WME MT 929

Test 2017 – Trail-Hardtails: Conway WME MT 929

Conway WME MT 929

Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 7/2017 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:

iTunes StoreGoogle Play Store

Testbrief: Conway WME MT 929

Hersteller/Modell/Jahr Conway WME MT 929/2017
Fachhandel/Versender Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos Hermann Hartje KG, 04251/811500,
www.hartje.de
Material/Grössen/Testgrösse Alu/H: 40, 44, 48, 52 / 48 cm
Preis 2.499,95 Euro
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale 13,30 kg
Lenk-/Sitzrohrwinkel 66,5 °/74,3 °
Vorbau-/Oberrohrlänge 50,0 mm/618,0 mm
Radstand/Tretlagerhöhe 1.182,0 mm/318,0 mm
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max -/141,0 mm, -/-
Übersetzung 2-fach
BB Drop/Reach/Stack -53 mm/438 mm/637 mm
Ausstattung
Gabel/Dämpfer Rock Shox Pike Solo Air RC/ -
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel Shimano XT/Shimano XT/Shimano SLX
Bremsanlage/Bremshebel Shimano XT/Shimano XT
Laufräder/Reifen Shimano SLX 15 x 110, Rodi Ready 25, Shimano SLX 12 x 148, Rodi Ready 25/Schwalbe Fat Albert F Evo Snakeskin Trail Star 2.35, Schwalbe Fat Albert R Evo Snakeskin Pace Star 2.35
BIKE Urteil1 sehr gut
1 Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. BIKE-Urteile: super (250–205 P.), sehr gut (204,75–170 P.), gut (169,75–140 P.), befriedigend (139,75–100 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Stefan Frey am 16.11.2017
Kommentare zum Artikel