stevens_antaleo_test stevens_antaleo_test

Hardtail-Test 2015: Stevens Antelao

Stevens Antelao im Test

Peter Nilges am 27.04.2015

Auf dem Stevens Antelao fühlt man sich durch die gutmütige Geometrie und tourige Sitzposition auf Anhieb wohl. Die Ausstattung des Stevens-Hardtails ist für dieses Testfeld dagegen nur Mittelmaß.

Warum die Hamburger ihr neues 29er-Hardtail nicht nach einer Erhebung in den Harburger Bergen, sondern nach dem zweithöchsten Berg der Dolomiten benannt haben, wissen wir leider nicht. Wahrscheinlich war der Hülsenberg bereits belegt. Fakt ist jedoch, dass man sich durch die gutmütige Geometrie und tourige Sitzposition auf Anhieb wohl auf dem Bike fühlt, auch wenn sich der stark nach hinten gekröpfte Lenker deutlich vom Rest des Feldes abhebt. Durch die Kombination aus den recht breit bauenden Conti-Reifen mit günstiger Mischung und der dünnen Sattelstütze verfügt das Antelao zudem über einen gewissen Komfort und empfiehlt sich für ausgedehnte Touren. Die im Vergleich zum Rest des Feldes verbaute Rock-Shox-Recon- statt Reba-Gabel machte sich in erster Linie durch rund 200 Gramm Mehrgewicht an der Waage und weniger beim Fahren bemerkbar. In der kleinsten Rahmengröße (16 Zoll) kommt das Antelao mit 27,5 Zoll-Laufrädern, alle anderen Größen (18, 20, 22 Zoll) sind 29-Zöller.

Test-Fazit zum Stevens Antelao:

Gelungenes Touren-29er mit entspannter Sitzposition und gutmütigem Handling. Die Ausstattung ist Mittelmaß.

PLUS Tolles Handling, gute Sitzposition
MINUS Günstige Ausstattung, hohes Gabelgewicht

stevens_antaleo_test

Das Stevens Antelao besitzt eine Lenkkopf-Steifigkeit von 88,8 Nm/° – nur das Transalp24 ist im Vergleich weniger steif. Alle anderen Hardtails in diesem Testfeld sind steifer.

Testbrief: Stevens Antelao

Hersteller/Modell/Jahr Stevens Antelao/2015
Fachhandel/Versender Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos Stevens Vertriebs GmbH, 040/716070-0,
www.stevensbikes.de
Material/Grössen/Testgrösse Alu/H: 16, 18, 20, 22 / 18 "
Preis 1.299,00 Euro
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale 12,14 kg
Lenk-/Sitzrohrwinkel 68,8 °/72,6 °
Vorbau-/Oberrohrlänge 70,0 mm/598,0 mm
Radstand/Tretlagerhöhe 1.116,0 mm/305,0 mm
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max -/102,0 mm, -/-
Übersetzung 3-fach
BB Drop/Reach/Stack -60 mm/399 mm/618 mm
Ausstattung
Gabel/Dämpfer Rock Shox Recon TK Gold/ -
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel Shimano SLX/Shimano XT/Shimano Deore
Bremsanlage/Bremshebel Shimano BR-M615/Shimano BL-M615
Laufräder/Reifen Shimano SLX, Oxygen Ryde, Shimano SLX, Oxygen Ryde/Continental X-King 2,2, Continental X-King 2,2
BIKE Urteil1 gut
1 Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Peter Nilges am 27.04.2015
Kommentare zum Artikel