Die Fahrtipps für Downhiller sind simpel: Gas stehen lassen, Bremse auf und Kette rechts. Wir haben uns beim Big Bike Test dran gehalten, bis die Augen tränten. Promi-Tester Marcus Klausmann war trotzdem schneller.

Der Typ ist eine Maschine! Nach exakt 50 Sekunden hört man das Klappern der Kette. Dann fliegt Marcus über das große Gap, fegt durch den Anlieger, tritt zweimal kräftig in die Pedale und ist im Ziel. Wusch! Zum siebten Mal heute. Und zum siebten Mal bleibt die Stoppuhr bei unter einer Minute stehen. “Zeit?”, fragt er und reißt die Brille vom Helm. “Die drittschnellste, sechs Hundertstel hinter Giant und GT.” Klausmann nickt, steigt vom Specialized “Demo 8” und fängt an, die Eindrücke von der Fahrt zu diktieren. Beim zwölffachen deutschen DH-Meister muss es immer schnell gehen. Man kommt kaum mit dem Schreiben nach: “Die Geometrie ist super, schön tiefer Schwerpunkt. Außerdem die erste Gabel im Test, die nicht viel zu weich war, dafür kickt der Hinterbau bei Vollgas, das bremst. Ein anderes Konzept als das GT, weniger racig, dafür superleicht zu beherrschen!” Spricht’s und steigt in das wartende Auto, das ihn zum Start von Testlauf 8 bringt.

Diese acht Bikes findet Ihr im gratis PDF-Download:

Bergamont Team DH

Giant Glory DH

GT Space Shuttle

Kona Stab Supreme

Norco Atomik

Rocky Mountain RMX

Specialized Demo 8

Zonenschein Archimedes Team DH

Christian Schleker am 31.10.2007