Das Rumblefish Pro von Trek ist ein ausgezeichnetes Trail-Bike für schwere Aufgaben. Ein Monstertruck für Fahrtechnik-Fans.

Christoph Listmann am 30.08.2012

Vorhang auf für den Matchwinner: Nach Punkten fährt das Rumblefish den Testsieg nach Hause. Kein Bike der Testgruppe kletterte besser – das bezieht sich nicht auf 1000-Höhenmeter-Trips sondern auf schwierige Rampen – die Traktion ist gigantisch (1,7 bar im Reifen). Tester Watzke krabbelte damit felsdurchsetzte, unfahrbar erscheinende Anstiege rauf. Doch das ist nur eine Stärke des Bikes. Eine weitere Qualität steckt im DRCV-Fahrwerk, das ausgezeichnet arbeitet und sich nach mehr als den gemessenen 120 Millimetern anfühlt. Das Dämpferpumpen bergauf eliminiert man mit der effektiven Plattform. Die Geometrie ist perfekt, wirkt fast kompakt: Man sitzt im Bike, die großen Laufräder fallen nicht negativ auf. Den 105er-Vorbau tauschten wir gegen einen 90er. Bergab vermittelt das Rumblefish Sicherheit und Laufruhe, ist dabei wendig genug. Der leichte Alu-Rahmen gefällt durch seine cleveren Details, Verarbeitung und Steifigkeit. Was fehlt? Die Teleskop-Stütze. Doch die ist für 3999 Euro im Vergleich zur Konkurrenz auch noch im Budget.

Fazit: ausgezeichnetes Trail-Bike für schwere Aufgaben. Ein Monstertruck für Fahrtechnik-Fans.

PLUS Top Fahreigenschaften, Top Fahrwerk
MINUS Schwere Laufräder, Vorbau zu lang

© Daniel Simon Der exklusive DRCV-Dämpfer mit zwei Luftkammern ist state of the art. Subjektiv mehr Federweg.
© BIKE Redaktion DRCV-Technik sichtbar gemacht: In der Kennlinie sieht man, wo die zweite Luftkammer öffnet. In der Praxis begeistert das Fahrwerk, es fühlt sich nach mehr Federweg an.
Testbrief: Trek Rumblefish Pro
Hersteller/Modell/Jahr Trek Rumblefish Pro/2012
Fachhandel/Versender Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos Bikeurope B.V./Trek Deutschland, 0180/3507010,
www.trekbikes.com
Material/Grössen/Testgrösse Alu/H: 15,5, 17,5, 19, 21, 23 / 19 cm
Preis 3.999,00 Euro
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale 13,20 kg
Lenk-/Sitzrohrwinkel 69,5 °/75,2 °
Vorbau-/Oberrohrlänge 105,0 mm/600,0 mm
Radstand/Tretlagerhöhe 1.161,0 mm/340,0 mm
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max -/120,0 mm, -/122,0 mm
Übersetzung 3-fach
BB Drop/Reach/Stack -33 mm/433 mm/624 mm
Ausstattung
Gabel/Dämpfer Fox 32 Float 120 Fit RLC DRCV/Fox Float RP2 DRCV
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel Shimano XT/Shimano XTR/Shimano XT
Bremsanlage/Bremshebel Shimano XT/Shimano XT
Laufräder/Reifen Bontrager Rythm Pro Scandium 29/Bontrager Team Issue 2,3, Bontrager Team Issue 2,3
BIKE Urteil1 sehr gut
1 Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Christoph Listmann am 30.08.2012