Test 2017: All Mountains mit 140-150 mm Federweg Test 2017: All Mountains mit 140-150 mm Federweg

Test 2017 – All Mountains: Canyon Spectral AL 7.0

Canyon Spectral AL 7.0 im Test

Peter Nilges am 03.07.2017

Das Spectral ist ein alter Bekannter in der Palette des Koblenzer Versenders und hat bereits in vielen All-Mountain-Tests geglänzt.

Auch wenn der Rahmen nicht komplett neu ist und auf die aktuellsten Standards wie Boost verzichtet, zählt er zu den leichtesten Alu-Rahmen am Markt. Lediglich der Carbon-Rahmen des Cubes kann hier noch eine Schippe drauflegen. So schafft es das Canyon trotz breiter Reifen und üppigen 30er-DT-Swiss-Felgen auf den dritten Rang beim Gesamtgewicht. Volle XT-Ausstattung, Rockshox-Reverb-Tele-Stütze und Fox-Performance-Fahrwerk zählen mit zum Besten, was man in dieser Preisklasse bekommen kann. Durch das lange Steuerrohr sitzt man sehr entspannt und muss in Kurven und steilen Anstiegen aktiv Druck auf das Vorderrad bringen. Durch die geringe Druckstufendämpfung bei offenem Dämpfer pumpt der Hinterbau etwas im Wiegetritt. Dafür lässt sich der vorhandene Federweg sehr leicht nutzen. Bergab fährt das Spectral absolut sicher und unaufgeregt. Die Canyon-eigene Kettenführung rasselte leider etwas laut beim Pedalieren und verabschiedete sich bereits im Laufe der ersten Abfahrt.

Fazit: Das Canyon Spectral überzeugt als sehr ausgewogenes All Mountain mit wertiger Ausstattung – Testsieger!

Die Alternative: Für 200 Euro weniger gibt es das abfahrtslastigere Spectral AL 6.0 EX mit 150er-Gabel und groberer Maxxis-Bereifung.

Test 2017: All Mountains mit 140-150 mm Federweg

Canyon verbaut eine eigene Kettenführung. Die Führung rasselte jedoch recht laut und löste sich bereits auf der ersten Abfahrt. In Kombination mit dem Shadow-Schaltwerk und Umwerfer sowieso kein absolutes Muss.

Test 2017 – All Mountains: Canyon Spectral AL 7.0

Canyon Spectral AL 7.0

Test 2017 – All Mountains: Canyon Spectral AL 7.0

Canyon Spectral AL 7.0– Kennlinien: Das Fahrwerk arbeitet harmonisch. Zum Ende hin könnte der Hinterbau etwas mehr Progression besitzen.

Test 2017 – All Mountains: Canyon Spectral AL 7.0

Canyon Spectral AL 7.0

Testbrief: Canyon Spectral AL 7.0

Hersteller/Modell/Jahr Canyon Spectral AL 7.0/2017
Fachhandel/Versender Versandhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos Canyon Bicycles GmbH, 0261/404000,
www.canyon.com
Material/Grössen/Testgrösse Alu/H: XS, S, M, L, XL / L
Preis2 2.799,00 Euro
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale 13,19 kg
Lenk-/Sitzrohrwinkel 67,0 °/74,9 °
Vorbau-/Oberrohrlänge 60,0 mm/623,0 mm
Radstand/Tretlagerhöhe 1.187,0 mm/342,0 mm
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max -/141,0 mm, -/145,0 mm
Übersetzung 2-fach
BB Drop/Reach/Stack -14 mm/451 mm/622 mm
Ausstattung
Gabel/Dämpfer Fox 34 Float Performance Sereis/Fox Float Float DPS Evol Performance Series
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel Shimano XT/Shimano XT/Shimano XT
Bremsanlage/Bremshebel Shimano XT/Shimano XT
Laufräder/Reifen DT Swiss M 1650 30 mm Spline/Continental Mountain King Protection 2.4, Continental Mountain King Protection 2.4
BIKE Urteil1 sehr gut
1 Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. BIKE-Urteile: super (250–205 P.), sehr gut (204,75–170 P.), gut (169,75–140 P.), befriedigend (139,75–100 P.), mit Schwächen, ungenügend.
2 Preis ggf. zzgl. Kosten für Lieferung, Verpackung und Abstimmung
Peter Nilges am 03.07.2017
Kommentare zum Artikel