Test All Mountain 29 Zoll 2016 Test All Mountain 29 Zoll 2016

Test 2016: All Mountain Fullys in 29 Zoll

10 All Mountain-Fullys um 3000 Euro im Test

Ludwig Döhl am 04.01.2016

Wir haben die aktuellen All Mountains über die harte Testrunde am Gardasee gejagt und den Status Quo der Generation 2016 überprüft. Den vollständigen Test der zehn 29er finden Sie in BIKE 2/16.

Die Kategorie 29er All Mountain beginnt bei 120 Millimeter Federweg, dazu gehört eine entsprechend robuste Ausstattung. Aus der Praxis wissen wir, dass man die Eigenschaften eines Bikes nicht alleine am Federweg ablesen kann. Zu dieser Testgruppe haben wir bewusst ein paar Modelle eingeladen, bei denen wir uns unsicher sind, weil sie bezüglich des Federwegs ausscheren, aber dennoch wie ein All Mountain wirken. 

Tourenfully Test 29 Zoll 2016

Gute Touren-Fullys müssen 2016 alles können: Passabel klettern, überzeugend abfahren und bei Ausstattung und Gewicht konkurrenzfähig sein.

Für 3000 Euro darf man mit Komplettgewichten der Mountainbikes um die 14 Kilogramm rechnen. Eine ernüchternde Tatsache. Die Schuld dafür tragen schwere Rahmen und dicke Reifen. Lediglich Grenzgänger wie das Cube Stereo 120, das Felt Virtue oder das Marin Rift Zone bieten einen Teil- oder Vollcarbon-Rahmen, was aber mit deutlichen Abstrichen in der Ausstattung einhergeht. Die aktuellste 2x11 Shimano XT-Schaltung und absenkbare Sattelstützen sind in dieser Preisklasse eher seltene Gäste. Der starke Dollar zwingt die Hersteller dazu, für 2016 den Rotstift anzusetzen.    

Fotostrecke: Test: 10 All Mountain-Fullys für 2016

Trek Fuel EX 8 29

Test trek_fuel_ex_8_29

Modernste Boost-Technologie treffen auf 120 mm Federweg mit Trek eigenem Re:Active-Dämpfer. 

Specialized Stumpjumper Comp 29

Test Specialized_stumpjumper_fsr 2016

Keiner beherrscht die Abfahrt wie das Specialized, allerdings hat das Stumpy auch eine Kehrseite.

Rocky Mountain Instinct 930

Test Rocky Mountain_instinct_930_msl

Der Trailflitzer. Für die Kanadier zählt nur eins: Fahrspaß im Trail!

Radon Slide 130 10.0 HD

Test Radon Slide 130 10.0 HD

Mehr Bike fürs Geld gibts niergends. Radon wartet mit feinsten Parts und schickt für 3000 € bereits das Topmodell ins Rennen.

Orbea Occam tr h10

Test Orbea Occam tr h10

Die Basken punkten durch pfiffige Detaillösung und tadelloser Leistung im Praxistest.

Marin Rift Zone 7

Test Marin Riftzone_7

Wenig Federweg, dafür dicke Reifen. Geht sich das Konzept der Amis auf?

Fuji Rakan 29 One.3

Test Fuji rakan_29 One.3

Das Fuji Punktet mit hochwertiger Ausstattung. Auf denm Trail braucht es aber mehr als edelste Anabauteile.

Felt Virtue 3

Test Felt Virtue 3

Wie schlägt sich der einzige vollcarbon Rahmen im Test?

Cube Stereo 120 HPC

Test Cube Stereo 120 HPC

Das leichteste Rad im Test. Wo liegen die Stärken des Cube?

BMC Speedfox SF 03 29

Test BMC Speedfox SF 03 29

BMC schickt einen alten Bekannten ins Rennen. Können die Schweizer mit dem Rest der Welt mithalten?

Unterm Strich ist die Testgruppe der 29er-Touren-Fullys breit aufgestellt: wahre Abfahrtstalenten, wenige Bergziegen und eine Hand voll Alleskönner. Den vollständigen BIKE-Test der zehn All Mountain-Fullys um 3000 Euro finden Sie in BIKE 2/2016. Pssst: mit einem überraschenden Testsieger.

Leider hat sich in der BIKE-Ausgabe 2/16 der Fehlerteufel eingeschlichen. Die actionfotos für unseren All-Mountain-Test wurden von Markus Greber gemacht, nicht wie fälschlicherweise angegeben von Wolfgang Watzke. Sorry Markus!

Den Test der zehn All Mountain-Fullys finden Sie in BIKE 2/2016 – ab 5. Januar am Kiosk. BIKE können Sie auch in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:

iTunes StoreGoogle Play Store

Ludwig Döhl am 04.01.2016
Kommentare zum Artikel