Das Rotwild ist ein Bügelbrett für schweres Gelände. Das R.X1 29 Pro braucht Auslauf und einen entsprechend motivierten Fahrer.

Rotwilds R.X1 29 hat voll eingeschlagen. Die Firma meldet: Bike fast ausverkauft. Nach dem Vergleich des R.X1 Edition mit dem 26-Zoll-Bruder (BIKE 4/12) tritt hier die preisgünstigere Version mit Shimano-XT-Gruppe an. Bereits auf den ersten Metern wird der Charakter des Bikes deutlich: Bergauf gewinnt man keinen Blumentopf. Stichworte: hohes Gewicht, Hangabtriebskraft. Das sensible Fahrwerk verwöhnt allerdings mit Komfort. Geht es geradeaus, wird das X1 zum Bügelbrett. Stichwort: Länge läuft. Zum Test war nur Größe M verfügbar und selbst die fällt lang aus. „Fast schon eine Downhill-Maschine“, urteilten die Tester. Die Reserven des Fahrwerks sind enorm, die steife, dicke Gabel erhöht die Lenkpräzision spürbar. Durchs tiefe Tretlager setzt man früh mit den Pedalen auf. Die DT-Laufräder fühlten sich weich an. Fürs Geld ist das Gewicht schwer vermittelbar, allerdings konkurriert das R.X1 29 durch seine Fähigkeiten direkt mit (mindestens so schweren) 26-Zoll-Enduros. Ihm fehlt definitiv eine Teleskop-Stütze.

Fazit: Bügelbrett für schweres Gelände. Das Rotwild braucht Auslauf und einen entsprechend motivierten Fahrer.

PLUS Brachial bergab, steife Gabel
MINUS Wenig wendig, hohes Gewicht

© Daniel Simon Die 34er-Fox-Gabel ist die beste Wahl für langhubige 29er, die hart rangenommen werden.
© BIKE Redaktion Die Kennlinien bestätigen die Praxis. Das Heck ist der Gabel überlegen, sie zeigt eine starke Endprogression. Insgesamt viel nutzbarer Federweg und enormer Fahrkomfort.
Testbrief: Rotwild R.X1 29 Pro
Hersteller/Modell/Jahr Rotwild R.X1 29 Pro/2012
Fachhandel/Versender Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos ADP Engineering GmbH, 06071/92155-0,
www.rotwild.de
Material/Grössen/Testgrösse Alu/H: M, L, XL / M
Preis / Preis (Rahmen) 4.399,00 Euro / 1.699,00 Euro
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale 13,40 kg
Lenk-/Sitzrohrwinkel 68,0 °/75,8 °
Vorbau-/Oberrohrlänge 90,0 mm/591,0 mm
Radstand/Tretlagerhöhe 1.186,0 mm/335,0 mm
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max -/141,0 mm, -/146,0 mm
Übersetzung 3-fach
BB Drop/Reach/Stack -41 mm/430 mm/633 mm
Ausstattung
Gabel/Dämpfer Fox 34 Float 140 RL QR15/Fox Float RP2 Boostvalve
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel Shimano XT/Shimano XT/Shimano XT
Bremsanlage/Bremshebel Shimano XT/Shimano XT
Laufräder/Reifen DT Swiss Tricon XM 1550 29er/Schwarlbe Nobby Nic 2,35, Schwarlbe Nobby Nic 2,35
BIKE Urteil1 sehr gut
1 Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Christoph Listmann am 30.08.2012