Die XX-Gruppe bietet das, was Racer wollen: eine schnelle, präzise Funktion mit knackigem Schaltgefühl. Die Haltbarkeit geht in Ordnung.

Peter Nilges am 08.06.2011

Vor allem die nass-schlammigen und durchgesalzten Wintermonate haben der XX-Gruppe mit knapp 2000 Kilometern einiges abverlangt. Bis auf gelegentlichen Flugrost an Kette und äußerst haltbarer Stahlkassette, und mit einem defekten Lager an der Kurbel bot die Edelgruppe allerdings das, was man von ihr verlangt: tadellose Funktion. Einen höheren Verschleiß als bei einer 9fach-Schaltung konnten wir übrigens nicht feststellen, was sich auch mit unserem Kettentest in Bike 5/11 deckt. Auffallend jedoch ist, dass die Kette selbst bei perfekter Einstellung im ein oder anderen Gang etwas mehr Geräusche produziert als eine 9fach-Schaltung. Auch wenn eine XTR-Gruppe vom Verschleiß her noch einen Ticken länger hält, würde ich aufgrund der sauschnellen und präzisen Funktion wohl wieder zur XX greifen.

Funktion ******
Haltbarkeit ****

(max. 6 Sterne)

Sram XX: 1775 g, 1474 Euro, www.sram.com

Peter Nilges am 08.06.2011
Kommentare zum Artikel