Maxxis zeigt beim BIKE Festival in Willingen die Modellüberabeitung des Downhill-Klassikers Minion für das Hinterrad: der Maxxis Minion DHR II soll insbesondere durch eine neue Profilgestaltung deutliche Verbessungen bei den Laufeigenschaften erzielen.

Aufgrund schlechter Rolleigenschaften und seines problematischen Grenzbereichsverhaltens war der Maxxis Minion DHR Hinterreifen nicht sonderlich gefragt – nun kommt der Nachfolger. Die Weiterentwicklung des Downhill-Hinterreifens mit dem Namen Minion DHR II und rollt nun dank geändertem Profil und neuen Gummimischungen schneller, hält länger und ist jetzt die ideale Ergänzung zum DHF fürs Vorderrad. In 2,4 Zoll (ETRTO Breite 61 mm) wiegt der Minion DHR II rund 1,2 Kilo und ist durch die doppellagige Karkasse sehr stabil. Zu haben ist der Downhill-Reifen in den Gummimischungen Single, Super Tacky und 3C Maxx Grip – ab Juli im Handel für 54,90 Euro.

Weitere Infos: www.maxxis.com

BIKE Festival Willingen 2012: Maxxis Minion DH II
Maxxis-Fahrer Maximilian Bender mit dem neu entwickelten Downhill-Pneu Minion DHR II.
BIKE Festival Willingen 2012: Maxxis Minion DH II
© BIKE Magazin Maxxis-Fahrer Maximilian Bender mit dem neu entwickelten Downhill-Pneu Minion DHR II.
BIKE Magazin am 16.06.2012
Kommentare zum Artikel