© Georg Grieshaber
Ilon-Protect-Salbe
Schmerzzone Po

Wunder Hintern? BIKE befreit Sie von der Pein.

Die Pein beißt wie ein Wolf, schmirgelt die Haut wie Sandpapier. Erst ist der Allerwerteste gerötet, dann aufgeschrubbelt, und im Endstadium klebt die Bike-Hose auf offenem Fleisch. So weit sollten Sie es nicht kommen lassen! Checken Sie als Erstes die Bike-Geometrie. Viele geplagte Biker sitzen zu hoch. Zudem passt nicht jede Radhose auf jeden Hintern. Achten Sie bei der Anprobe von neuen Hosen auf flache Nähte. Pflegen Sie Ihre Haut, nur so hält sie der Dauerbelastung auf dem Sattel stand. Außerdem: Selbst die beste Hose nützt nichts, wenn sie ungewaschen mehrere Tage getragen wird: Benutzen Sie Ihre Radhose immer nur einmal. Besonders vor langen Touren: Gesäßcreme verwenden. Die ist extra fürs Radfahren entwickelt. Normale Creme ist oft zu fettig und dichtet die Poren ab. Auf Mehrtages-Touren treten öfters Sitzpickel auf. Hier hilft PH-neutrales Waschgel. Die betroffenen Stellen zusätzlich mit einem desinfizierenden Umschlag behandeln. Wenn es zu heftig wird, helfen antibakterielle Cremes mit Cortison. Die gibt es rezeptfrei in jeder Apotheke. Bei einem Furunkel gibt’s nur eines: sofort zum Arzt.

Hautärzte empfehlen: Tragen Sie die Creme erst mal auf die Ellbogenbeuge auf – am besten drei Tage nacheinander. Wenn die Haut das verträgt, kann man sie problemlos am Gesäßt benutzen.

Gesäßcremes
Gesäßcremes

Die Ilon-Protect-Salbe riecht wie ein Hustenbonbon. Widerstehen Sie der Versuchung, sie zu lutschen – die Salbe lockt zwar mit ihrem leckeren Eukalyptus-Duft, soll aber nur als Pufferzone zwischen Haut und Bekleidung wirken.

Wer vor dem Kauf noch nicht gehustet hat, wird spätestens beim Preis keuchen: 100 Milliliter kosten 17 Euro. www.ilon-protect-salbe.de

© Georg Grieshaber
Gesäßcremes

Keine Creme hat mehr Hintern gerettet als die Sixtufit-Gesäß-Creme. Nicht ohne Grund: Kaum ein Schmiermittel zieht schneller in die Haut ein und bildet so einen schützenden Film. Zudem lässt sich die Creme aus benutzten Radhosen einfach rauswaschen. Den charakteristischen Geruch muss man mögen, aber die Creme besteht ausschließlich aus natürlichen Ölen.

Preis: 3,95. Mehr Infos: www.sixtus.de

© Georg Grieshaber
Gesäßcremes

Mehr geht nicht: 125 Milliliter presst Xenofit in seine Second-Skin-Salbe. Die Hirschtalg Sportcreme fettet Haut und Sitzpolster ergiebig ein und bleibt auch dort. Ideal für sehr lange Touren, besonders bei Regen, da die Creme einen abperlenden Effekt auf Feuchtigkeit hat.

Preis: 5,40 Euro. Mehr Infos unter: www.xenofit.de

© Georg Grieshaber

.

Text:Björn Kafka06.07.2011

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Das könnte Sie auch interessieren

Schlagwörter

IlonGesäßcreme

Ab 4. November im Handel

BIKE 12/2014

TOUREN-STARS: 2015er Edel-Enduros im Test

HEISS: 30 Bremsbeläge im Vergleich

KARWENDEL, FINALE: Klassiker neu entdeckt

JETZT ABONNIEREN iPad APP + Abo 

BIKE digital AUSGABE BESTELLEN 

HEFT-INFO BIKE Newsletter

Trainingssteuerung

In unserem Fitnessbereich finden Sie neben zahlreichen Tipps und Tricks sowie umfangreichen Trainingsplänen für jeden Bike-Typ vier praktische Tools zur Trainingssteuerung unseres Partners 2peak an. - zu den Tools ->

BIKE Kaufberatung

BIKE Reiseplanung

Reisecenter