Auf das neue 26 Zoll-Bike folgt eine 29 Zoll-Variante. Erstmals zu sehen auf der Eurobike-Messe.

Christoph Listmann am 30.08.2012

Es ist nur logisch und konsequent: Nach der Präsentation des neuen Trigger mit 120 Millimetern Federweg und 26 Zoll-Laufrädern zeigt Cannondale auf der Messe nun die 29er-Version. Aktuell gibt es das Twentyniner nur mit Alu-Rahmen (26er gibt es in Carbon) und in drei Preispunkten: 2599, 3199 und 3799 Euro.

Die Federwege liegen bei 80/130 mm (10 mm mehr als beim 26er). Das Topmodell Trigger 29er 1 (Foto) kriegt die neue Lefty Supermax-Gabel mit noch mal vergrößertem Rohrdurchschnitt (36er statt bisher 32er Durchmesser, 1859 Gramm, 130 mm Federweg). Außerdem passt auf das 1,5 Zoll-Steuerrohr jetzt jeder Vorbau drauf, man ist nicht mehr auf die integrierten Cannondale-Modelle angewiesen.

Entwickler Peter Denk hat auch den Nachlauf an der Gabel reduziert und extrem kurze Kettenstreben eingebaut. Ziel bei der Entwicklung war ein agiles Handling – träges 29er-Feeling soll Geschichte sein.

Zum Eurobike-Blog von Henri und Kathi =>

Alle Beiträge von der Eurobike 2012 hier =>

Christoph Listmann am 30.08.2012
Kommentare zum Artikel