Rock Machine Blizzard eLTD Rock Machine Blizzard eLTD

BIKE Festival 2017: Rock Machine Blizzard eLTD

E(del)-Fully aus Tschechien

Tobias Brehler am 03.05.2017

Rock Machine bringt mit dem Blizzard eLTD ein komplett neu entwickeltes E-Mountainbike mit voll integriertem Shimano Steps-Motor, super kurzen Kettenstreben und edler Ausstattung.

Die Tschechen bringen mit dem Blizzard eLTD ihr erstes E-Fully auf den Markt. Als Vorlage diente das ebenfalls neu vorgestellte Rock Machine Blizzard. Wie der unmotorisierte Bruder kommt auch das E-Mountainbike mit Öhlins-Fahrwerk und edelster Ausstattung.

Im Rahmen des eLTD „versteckt“ sich der Shimano Steps-Motor mit integriertem 500 Wh-Akku. Das massive Unterrohr identifiziert das Rock Machine allerdings schnell als E-MTB. Und die Optik täuscht nicht: Mit 22,8 Kilo ist das fast 11.000 (!) Euro teure eLTD kein Leichtgewicht.

Rock Machine Blizzard eLTD

Der Shimano Akku mit 500 Wh versteckt sich im massiven Unterrohr.

Dafür verblüffen die Tschechen mit der Kettenstrebenlänge: Der Hinterbau soll nur 434,4 Millimeter kurz sein. Dieser Wert übertrumpft die Konkurrenz von Specialized und Co. um Welten. Auch die restliche Geometrie ist brandaktuell: Der Reach (451 Millimeter in L) sowie der 66er-Lenkwinkel passen ins Konzept.

Bei der Ausstattung lässt sich Rock Machine nicht lumpen: Vorne federt eine Öhlins RXF 36 mit 150 Millimetern, hinten kontrolliert ein Öhlins STX 22 die 140 Millimeter Federweg. Passend zum Steps-Aggregat schrauben die Tschechen eine elektronische Shimano XT-Schaltung mit elf Gängen an das E-Bike. Die bärenstarke Shimano Saint-Bremsanlage (vorne/hinten 200 Millimeter Scheibe) stoppt das Geschoss auf den Punkt. Hochwertige WTB-Carbonfelgen mit 2,5er WTB-Pneus sorgen für den Bodenkontakt.

Rock Machine Blizzard eLTD

Der Hinterbau entlockt dem Öhlins STX 22 140 Millimeter Federweg.

Rock Machine Blizzard eLTD

An die 150er Öhlins RXF 36 schraubt Rock Machine die solide Shimano Saint Vierkolbenbremse.

Tobias Brehler am 03.05.2017
Kommentare zum Artikel