Project Zebra Bulls Cape Epic Project Zebra Bulls Cape Epic

360-Grad-Videos Cape Epic 2017

Project Zebra: Kamera-E-Biker beim Cape Epic

Stefan Loibl am 15.03.2017

Die Bulls-Profis Stefan Sahm und Thomas Dietsch sorgen für spektakuläre Filmaufnahmen vom Cape Epic 2017. Dank 360-Grad-Kameras und getunten E-Mountainbikes.

Klassischerweise werden Fahrradrennen von Kameraleuten auf Motorrädern begleitet – wenn überhaupt. Doch für die Rennfahrer ist es der reinste Stress, wenn die dicken Maschinen im Unterholz durchs Fahrerfeld pflügen. Beim Cape Epic, dem legendären Etappenrennen in Südafrika, war man 2016 erstmals einen anderen Weg gegangen: Stefan Sahm vom Team Bulls, selbst schon Cape Epic-Sieger, hatte das Rennen auf einem E-Mountainbike hautnah begleitet. Sahm war mit einer 360-Grad-Kamera ausgestattet worden, die spektakuläre Aufnahmen aus der Mitte des Fahrerfeldes lieferte. Per Funksender gigen manche Bilder über einen Helikopter sogar live ins Netz. Das „Projekt Zebra“ war so erfolgreich, dass Bulls in diesem Jahr Thomas Dietsch als zweiten Kamera-Biker ins Rennen schickt. Ab 19. März gibt's die die spektakulären Aufnahmen zum #ProjectZebra 2017 hier zu sehen. Viel Spaß mit den 360-Grad-Videos vom Team Bulls:

Project Zebra Bulls Cape Epic

Den Führenden immer auf den Fersen: Stefan Sahm mit dem getunten Bulls-E-MTB und zwei GoPros am Mann.

Stefan Loibl am 15.03.2017
Kommentare zum Artikel