E-MTB Kids-Tour – Kinder und Anhänger E-MTB Kids-Tour – Kinder und Anhänger

Wichtige E-MTB-Hersteller und zulässige Gewichte

Notbetrieb bei E-MTBs: Liegt's am Gewicht?

Sebastian Brust am 10.08.2017

Steiles Gelände, hohe Temperaturen, hohes Systemgewicht – Bei hoher Belastung schalten E-MTB-Motoren schon mal ab. Welches Bike welches Gewicht verträgt erfahren Sie hier.

Die Nennleistung eines Pedelec-Motors ist auf 250 Watt festgelegt, die Maximalleistung liegt aber deutlich darüber. Bei hoher Belastung – steiles Gefälle, hohe Temperatur, hohes Systemgewicht – kann es daher passieren, dass Motoren abschalten oder herunterregeln, um eine Beschädigung zu vermeiden.

Auch vor diesem Hintergrund limitieren Hersteller die zulässigen Systemgewichte für ihre E-Mountainbikes. In manchen Fällen liegen die gerade mal bei 115 Kilo – mit 23 Kilo Bike-Gewicht bleibt da für Fahrer und Ausrüstung nicht mehr viel übrig. Auch die Benutzung von Anhängern untersagen viele Hersteller für ihre E-MTBs.

EMTB Magazin 3_2017 Cover

Mehr Tests, Neuheiten und Geschichten rund um Thema E-Mountainbikes gibt es in EMTB 3/2017 – ab 22. August 2017 am Kiosk.

Die Liste mit den Herstellerangaben zum zulässigen Gewicht können Sie im Download-Bereich direkt unterhalb dieses Artikels kostenlos herunterladen.

Sebastian Brust am 10.08.2017
Kommentare zum Artikel