Bosch Performance CX Software-Update E-MTB-Modus Bosch Performance CX Software-Update E-MTB-Modus

Bosch Performance CX: Software-Update mit neuem E-MTB-Modus

Mit dem E-MTB-Modus wird jeder Bosch zum neuen Motor

Markus Greber am 28.04.2017

Software-Update für den Bosch Performance CX-Motor: Nie mehr schalten und eine enorm verbesserte Dosierbarkeit liefert der neue E-MTB-Modus!

Bosch bringt ein Software-Update für den Performance CX-Motor. Ja, die Zeit ist schnelllebig in der E-MTB-Welt. Eine Innovation jagt die nächste und der heutige Stand der Technik ist oft morgen schon wieder ein alter Hut. Besonders bei den Antrieben geht es momentan heiß her. Anfang des Jahres brachte Shimano mit dem Steps-Antrieb die erste echte Bosch-Konkurrenz. Die Schwaben mussten sich bei der Sensorik zeigen lassen wo’s lang geht. Und viele sagen: Bikes mit Shimano-Motor fühlen sich einfach mehr nach Fahrrad an.

Bosch Performance CX Software-Update E-MTB-Modus

Bosch Performance CX: Neue Display-Ansicht im E-MTB-Modus.

Doch jetzt setzt Bosch zum Gegenschlag an und dreht – das schon mal vorweg – alle Erkenntnisse auf links. Und das ohne auch nur eine Schraube am Motor zu verändern, sondern "nur" mit einem Software-Update. Und das Beste für Bosch-Fahrer: Alle CX-Motoren lassen sich einfach umrüsten. Das Zauberwort heißt E-MTB-Modus. Dieses Logo erscheint auch im Display.

Der neue E-MTB-Modus ersetzt in den Sport-Modus in der Bosch-Logik. Das Besondere: Er funktioniert wie eine Automatik, die speziell an Mountainbike-Anforderungen angepasst ist. "No Trigger" heißt das neue Motto, das man zugleich als Kampfansage in Richtung der Shimano Di2-Trigger verstehen kann.

Der E-MTB-Modus ersetzt die Modi Tour bis Turbo und unterstützt je nach Pedal-Input zwischen 120 Prozent (Tour-Modus) und 300 Prozent (Turbo-Modus). Die Bosch-Softwarespezialisten haben die Sensorik zur Ansteuerung des Motors so fein eingestellt, dass der Wechsel zwischen den Unterstützungsstufen überflüssig sein soll. Braucht man zum Beispiel in der steilen Rampe die volle Turbo-Power, dann gibt das System automatisch die Leistung frei. Je weniger Druck aufs Pedal kommt, desto weniger Unterstützung regelt das System dazu. "Optimized Trail Control", heißt das im Bosch Marketingjargon. Dabei soll sich der Modus nicht nur progressiv und mehr Fahrrad-like anfühlen, sondern sogar Strom sparen. Weil: Das System erkennt selbstständig, wenn weniger Leistung abgefordert wird. Nur der Eco-Modus bleibt außen vor und wird vom E-MTB-Modus nicht mit einbezogen.

Bosch Performance CX Software-Update E-MTB-Modus

Je nachdem, wieviel Druck auf's Pedal kommt, regelt der Bosch-Motor im E-MTB-Modus die Unterstützung. Automatisch.

Neben den offensichtlichen Features des neuen E-MTB-Modus haben die Bosch-Ingenieure auch an der Sensibilität des Systems gearbeitet. Während man bisher beim Anfahren an steilen Rampen mit wenig Traktion manuell runterschalten musste, macht der neue Modus das jetzt selbstständig (Optimised Direct Control). Gleichzeitig ist nun ein Bug der vorigen Versionen ausgemerzt: Während der Motor früher beim Anfahren manchmal erst nach einer halben Kurbelumdrehung ansprang, reagiert jetzt spontan und ohne Verzögerung.

Das Software-Update soll ab Juli beim Händler bereit stehen. Es ist seitens Bosch kostenlos. Wenn etwas zu zahlen ist, dann nur der obligatorische Zeitaufwand in der Werkstatt.

Fazit: 
Es ist schon seltsam: Vor kurzem noch mokierte ich mich über die wenig ergonomische neue Purion-Schalteinheit. Jetzt braucht man gar nicht mehr schalten. Der neue E-MTB-Modus funktioniert derartig gut, dass er die Handhabung meines E-MTBs komplett verändert. Während ich die Schalter für die Unterstützungsstufen bisher ähnlich wie die Gangschaltung nutzte, kann ich jetzt mit einem Modus überall fahren. Der Motor reagiert auf den geringsten Input vom Pedal und liefert stets die passende Unterstützung. Kein Traktionsabriss mehr in steilem Gelände, weil man vergessen hat zu schalten, keine Fragezeichen mehr, welche Stufen denn nun die richtige ist. Und beim Anfahren an steilen Rampen kommt die Leistung spontan und dosiert. Bosch hat mit dem EMTB-Modus einen Schritt geschafft, der die Leistung der Konkurrenz aus Fernost in Sachen Dosierbarkeit in den Schatten stellt. Einschalten, losfahren und gar nicht merken dass man auf einem E-MTB sitzt – das hat Shimano mit dem Trail-Modus erreicht. Jetzt zieht Bosch ein System aus der Schublade, das nochmal deutlich mächtiger ist. Und das Beste: Nachrüstbar für alle CX-Motoren.
 

Markus Greber am 28.04.2017
Kommentare zum Artikel