Simon Schneller beim Bulls Cup in Adenau Simon Schneller beim Bulls Cup in Adenau

BIKE Junior Team – Saisonstart beim Bulls Cup Adenau

Dreifach-Sieg beim Bulls Cup in Adenau

Ludwig Döhl am 02.03.2016

Das BIKE Junior Team hat es zum Saisonauftakt beim Bulls Cup in Adenau krachen lassen. Unsere Nachwuchshoffnungen gingen in drei Altersklassen an den Start und siegten in jeder.

Simon Schnellers Rennbericht

Am vergangenen Sonntag habe ich endlich meine Saison im Cross Country eröffnet, nachdem ich ja schon einen Marathon vor zwei Wochen gefahren bin. Als Plattform dafür diente das Rennen in Adenau im Rahmen des Bulls Cups, unserem neuen Hauptsponsor.

Simon Schneller beim Bulls Cup in Adenau

Simon Schneller siegt trotz eisigen Temperaturen beim Bulls Cup in Adenau.

Leider war das Wetter mit 0° Grad Celsius und kaltem Wind nicht auf unserer Seite, jedoch machte mir die drei Kilometer lange Strecke mit ihren 90 Höhenmetern und den extrem matschigen Abfahrten auf Anhieb Spaß. Um 15 Uhr sollte dann der Startschuss fallen und es ging gleich mal einen steilen Asphalt-Anstieg hinauf, an dem ich mich trotz des hohen Tempos sofort auf der zweiten Position einreihen konnte. So war mir schnell klar, dass ich hier und heute ein gutes Resultat einfahren kann, obwohl ich in der Herrenklasse gewertet wurde. Nach dem Anstieg ging es dann in die Abfahrt, die immer wieder von kurzen Gegenanstiegen unterbrochen war und durch den vielen Matsch teilweise sehr knifflig zu fahren war. Hier konnte ich mich mit Tim Rosenkranz ein wenig von Robin Hofmann, der an dritter Position lag, absetzen. Im Verlauf der nächsten Runden bemerkte ich dann, dass ich am steilen Berg auf einem schmalen Trail stärker war als mein Konkurrent. So kam es, dass ich mich in der vierten von acht zu fahrenden Runden auch von ihm absetzen konnte und von nun an mein eigenes Tempo fahren konnte. Dabei war mir besonders wichtig, die Abfahrten auf Sicherheit zu fahren, da ein Sturz viel Zeit kosten würde. Dies gelang mir optimal und da es am Berg auch top lief, konnte ich den ersten Lauf des Bulls Cups in der Herrenklasse mit knapp zwei Minuten Vorsprung für mich entscheiden. Zweiter wurde Tim Rosenkranz vor seinem Bruder Samuel. Robin Hofmann konnte aufgrund eines Defekts in der vierten Runde nicht mehr in den Kampf ums Podium eingreifen.

Simon Schnellers Fazit:

1. Das neue Bulls Black Adder ist eine Rakete!

2. Meine Form geht auf jeden Fall in die richtige Richtung!

3. Vielen Dank an die Sponsoren Bulls, Northwave, Alpina, DT Swiss, Schwalbe, Shimano und Rock Shox für die großartige Unterstützung.

Ride on,
Simon

Simon Schneller beim Bulls Cup in Adenau

Auf dem Podium ganz oben: Jungspund Simon Schneller.

Zwei weitere Siege für das BIKE Junior Team

Neben Simon Schneller waren in den weiblichen Altersklassen auch Finnja Schmid (U13) und Simone Rosskopf (U17) an den Start gegangen. Beide konnten sich in ihrer Alterklasse den Sieg erkämpfen und haben damit die Feuertaufe im neuen Team erfolgreich gemeistert.

Vollständige Ergebnislisten finden Sie hier: http://www.bulls-cup.de/index.php/cup-2016/ergebnisse-2016

Ludwig Döhl am 02.03.2016
Kommentare zum Artikel